Aktuelle Auto News
 



Dieser Brummi zahlt selbst

09 August, 2019

Ein Lkw, der aus seinem "Geldbeutel" selbstständig an der Stromtankstelle bezahlt: Diese Vorstellung klingt im ersten Moment ziemlich verrückt.

.

Doch für die Experten von Daimler Trucks ist dieses Szenario schon Realität. Und sie haben noch weitere große Pläne mit ihrem schlauen Brummi.

Hinter dem Projekt Truck ID und Truck Wallet steht das Ziel, Lastwagen mit anderen Maschinen kommunizieren und dabei rechtsverbindlich Transaktionen wie Bezahlvorgänge durchführen zu lassen. Mit ihrer ID können sich Trucks wie mit einem eingebauten Personalausweis identifizieren und beispielsweise Liefervorgänge signieren. Beim Stromtanken klappt das schon.

Für Dr. Helge Königs, Projektleiter Truck Wallet bei Daimler Trucks, ist diese selbstständige Interaktion zwischen Lkw und anderen Maschinen "ein technologischer Meilenstein". Ziel sei es, Lkw zukünftig dank ihres Geldbeutels und diverser Bezahlkarten zu eigenständigen Akteuren zu machen.

Die Fahrer könnten sich stärker auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren, Transportunternehmen würden von einem deutlich geringeren Administrationsaufwand und sichereren Prozessen profitieren. So sei etwa das Ausspähen von Tankkartendaten und deren Missbrauch auf diese Weise unmöglich.

Auch die Abwicklung der Lkw Maut könnte laut der Ingenieure deutlich vereinfacht werden: Bislang müssten Lkw-Fahrer manuell Daten in das Mautsystem eingeben. Und dabei können Fehler auftreten. Per Truck ID würden sie eindeutig signiert per W-LAN direkt vom Lkw in das System übertragen. mid/rhu
Bildquelle: Daimler, Bildunterschrift: mid Groß-Gerau - Dieser Mercedes-Truck hat seinen Perso und den virtuellen Geldbeutel immer dabei.

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights