Motorradversicherungen im Vergleich
 

Günstige Motorradversicherung
Motorradversicherungen vergleichen


Motorradversicherungen vergleichen und sparen. Sie suchen eine günstige Motorradversicherung? Motorradversicherungsvergleiche können Ihnen helfen. Infos, Tipps, Angebote, kostenloser Vergleich bei Motorrad-Neuanmeldung und Wechsel.

Motorradfahren und das Gefühl der Freiheit, das kennt jeder Biker.

Diese Freiheit gibt es auch bei der Auswahl Ihrer Motorradversicherung. Motorradfahren muss nicht teuer sein.

Jetzt günstig versichern - Ihre Vorteile:
  • Leistungsstarke Angebote ausfindig machen und
  • schnell und bequem online durchführbar.

Sie möchten Ihr Motorrad nach Ihren Bedürfnissen günstig versichern? Durch kostenlose Vergleiche der unterschiedlichen Motorradversicherungen, können Sie viel Geld sparen.
Motorrad-Versicherungsvergleiche können Ihnen einen Überblick über verschiedene Angebote geben und die Suche nach einem günstigen und leistungsstarken Versicherungstarif erleichtern.

Beiträge zur Motorradversicherung berechnen, vergleichen und sparen
Hier können Sie kostenlos und unabhängig vergleichen:


powered by TARIFCHECK24 GmbH
Bitte beachten Sie, dass die einzelnen Vergleichsportale nicht alle Versicherungsgesellschaften listen.
Umfangreicher Vergleich mit Ihren Vorteilen im Überblick:
  • Die Ergebnisse der einzelnen Angebote erhalten Sie direkt online, ohne Angabe Ihrer E-Mailadresse.
  • Das Angebot enthält Beitragsbetrag, Versicherer, Tarifnote, Tarifdetails, Testberichte und Kundenmeinungen.
  • Die elektronische Versicherungsbestätigung (eVB) erhalten Sie in der Regel mit dem Sofortservice.
Motorrad Haftpflichtversicherung
Jeder Biker benötigt eine Motorrad Haftpflichtversicherung, denn diese ist Pflicht. Bei dieser Haftpflichtversicherung ist oftmals ein Schutzbrief mit verschiedenen Serviceleistungen enthalten. Zu diesen Serviceleistungen gehören, z. B. Motorradrücktransport oder Pannenhilfe.
Motorrad Kaskoversicherungen
Diese Kaskoversicherungen sind für jeden Motorradfahrer freiwillig, jedoch sinnvoll. Bei den Kaskoversicherungen unterscheidet man zwischen Teilkasko und Vollkasko.
Die Motorrad Teilkasko deckt Schäden bei
  • Feuer
  • Kollision
  • Unwetter
  • Glasbruch
  • Diebstahl
  • Park- und Vandalismusschäden.
Die Motorrad Vollkasko haftet
  • für Schäden bei selbstverschuldeten Unfällen
Hier finden Sie einige Beispiele zu den Unterscheidungsmerkmale für die Berechnung der Versicherungsprämie:
  • Fahrzeugtyp (Krad, Leichtkrad oder Roller)
  • Schadenfreiheitsklasse
  • Schadenfreiheitsrabatt
  • Jährliche Fahrleistung
  • Motorstärke
  • Zulassungsort
  • Abstellplatz und
  • Familienstatus
Mit dem Saisonkennzeichen bei der Versicherung sparen:
Das Saisonkennzeichen bietet Vorteile,
zum einen: wenn man nicht fährt, muss man auch nicht zahlen und
zum anderen: man spart sich den 2maligen Gang zur Kraftfahrzeugzulassungsstelle, da das Motorrad nicht zu Beginn der Saison an- und am Ende wieder abgemeldet werden muss.
Hier finden Sie eine Vorlage für die Vollmacht zur Zulassung, Wiederzulassung oder Umschreibung Ihres Motorrads bei der Zulassungsstelle.
Mustervorlage an die Zulassungsstelle als PDF-Formular zum Downloaden und Ausdrucken
Das Saisonkennzeichen hat eine Gültigkeitsdauer von zwei bis elf Monaten. Die beliebteste Saison ist von April bis Oktober. Auch in der Ruhephase (außerhalb der im Vertrag angegebenen Saison) ist das Motorrad versichert, es darf allerdings nicht während dieser Ruhephase auf öffentlichen Straßen oder Plätzen bewegt werden.
Tipps zur Kündigung:
Die Kündigung muss in der Regel einen Monat vor Ende der Vertragslaufzeit beim Versicherer eingegangen sein (dies gilt auch bei Saisonkennzeichen).
Die Kündigungsfristen sind:
Beim Motorradkennzeichen: Hier endet der Versicherungsvertrag in der Regel mit dem Kalenderjahr, das heißt, die Versicherung muss die Kündigung bis 30. November erhalten haben.
Beim Saisonkennzeichen: Hier gilt von April bis Oktober, muss der alte Vertrag bis spätestens 28. Februar gekündigt werden.
Stichtage zur regulären Vertragskündigung:
Die nächsten Termine zum fristgerechten Motorrad-Versicherungswechsel sind i. d. R. der Stichtag: 30. November 2021, 30. November 2022, 30. November 2023, 30. November 2024, 30. November 2025...
Kostenlose Vorlage zur Kündigung der Motorradversicherung:
Hier finden Sie ein vorformuliertes Kündigungsschreiben, mit dem Sie Ihre bisherige Versicherung kündigen können.
Musterbrief an die Versicherung als PDF -Formular zum Herunterladen und Ausdrucken
Schadensfreiheitsklassen - Auch bei der Motorradversicherung gilt:
Unfallfreies Fahren hilft die Beitragssätze weiter zu senken. Die Staffelung der unterschiedlichen Schadenfreiheitsklassen sind in der Regel vergleichbar mit denen der Kfz Versicherung.
Beitragskalkulation der Versicherer:
Die Beitragskalkulation sowie der Tarifdschungel des Versicherungsmarktes lässt sich nur mühsam und schwer durchschauen. Regional- und Schadenfreiheitsklasse, Hubraum des Motorrads, Fahranfänger sind wichtige Kriterien für die Berechnung des Tarifes. Damit die Versicherung optimal zu Ihnen und Ihrem Motorrad passt, sind detaillierte Angaben zur Maschine und dessen Nutzung wichtig. So gibt es bei einigen Anbietern für bestimmte Berufsgruppen, für die Einschränkung des Fahrerkreises oder wenn das Motorrad in der Garage parkt, einen Rabatt auf die Prämie.
Optimieren Sie Ihre Motorradversicherung und fahren Sie günstig versichert.
Regionalstatistik für Motorräder:
Die Deutschen Versicherer (GDV) erstellen jährlich eine Regionalstatistik für Motorräder und geben eine Empfehlung für die Einteilung von Regionalklassen. Eine solche Empfehlung ist allerdings für die einzelnen Versicherer nicht bindend. Die Regionalklassen dienen auch als Tarifmerkmal zur Berechnung des Versicherungsbeitrag. Die einzelnen Regionalklassen spiegeln die Schadenbilanz einer Region über einen bestimmten Zeitraum wider.

Wie teuer ist ein Motorrad in der Versicherung?
Regionalklassen 2022 in der Motorradversicherung:

Nachfolgend finden Sie einen Auszug mit den niedrigsten und höchsten Index-Werten für die Motorrad-Haftpflicht und Motorrad-Vollkasko gemäß der unverbindlichen Regionalstatistik des Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft für Krafträder (U2022) – Stand 09/2021.
Motorrad-Haftpflicht
Regionen mit dem niedrigsten Indexwert:
Zulassungsbezirk Regionalklasse (KH-Klasse) KH-Index
Braunschweig 01 77,84
Lüneburg 01 79,95
Schleswig Holstein 01 78,85
Mecklenburg-Vorpommern 01 75,05
Weser Ems 01 78,59
Münster 01 79,39
Region mit dem höchsten Indexwert:
Zulassungsbezirk Regionalklasse (KH-Klasse) KH-Index
Berlin 06 181,69
Motorrad-Vollkaskoversicherung
Regionen mit dem niedrigsten Indexwert:
Zulassungsbezirk Regionalklasse (VK-Klasse) VK-Index
Braunschweig 01 90,48
Lüneburg
Weser Ems
Münster
Detmold
Arnsberg
Gießen
Kassel
Koblenz
Trier
Freiburg
Oberpfalz
Oberfranken
Unterfranken
Saarland
Region mit dem höchsten Indexwert:
Zulassungsbezirk Regionalklasse (VK-Klasse) VK-Index
Leipzig 04 177,67
Hansestadt Hamburg
Berlin


Wie teuer ist ein Motorrad in der Versicherung?
Regionalklassen 2021 in der Motorradversicherung:

Nachfolgend finden Sie laut der neuen unverbindlichen GDV-Regionalstatistik für Motorräder die Zulassungsbezirke einen Auszug mit den niedrigsten und höchsten Index-Werten für die Motorrad-Haftpflicht und Motorrad- Teilkasko (U2021) - Stand 09/2020.
Motorrad-Haftpflicht
Regionen mit dem niedrigsten Indexwert:
Zulassungsbezirk Regionalklasse (KH-Klasse) KH-Index
Braunschweig 01 76,24
Mecklenburg-Vorpommern 01 76,77
Lüneburg 01 78,12
Region mit dem höchsten Indexwert:
Zulassungsbezirk Regionalklasse (KH-Klasse) KH-Index
Berlin 05 173,54
Motorrad-Teilkaskoversicherung
Regionen mit dem niedrigsten Indexwert:
Zulassungsbezirk Regionalklasse (TK-Klasse) TK-Index
Stuttgart 01 44,08
Oberfranken 01 44,09
Schwaben 01 44,68
Region mit dem höchsten Indexwert:
Zulassungsbezirk Regionalklasse (TK-Klasse) TK-Index
Leipzig 07 273,47
Hansestadt Hamburg 07 247,19
Berlin 08 530,50


Regionalklassen 2020 in der Motorradversicherung:
Hier finden Sie gemäß der neuen unverbindlichen GDV-Regionalstatistik für Motorräder die Zulassungsbezirke mit den niedrigsten und höchsten Index-Werten für die Motorrad-Haftpflicht und Motorrad- Teilkasko (U2020) - Stand 09/2019.
Motorrad-Haftpflicht
Regionen mit dem niedrigsten Indexwert:
Zulassungsbezirk Regionalklasse (KH-Klasse) KH-Index
Weser Ems 01 73,48
Münster 01 76,04
Braunschweig 01 79,95
Region mit dem höchsten Indexwert:
Zulassungsbezirk Regionalklasse (KH-Klasse) KH-Index
Berlin 05 168,94
Motorrad-Teilkaskoversicherung
Regionen mit dem niedrigsten Indexwert:
Zulassungsbezirk Regionalklasse (TK-Klasse) TK-Index
Freiburg 01 40,69
Oberfranken 01 41,83
Stuttgart 01 44,00
Region mit dem höchsten Indexwert:
Zulassungsbezirk Regionalklasse (TK-Klasse) TK-Index
Leipzig 07 244,79
Hansestadt Hamburg 07 302,82
Brandenburg 07 276,27
Berlin 08 535,37
Die Motorradfahrer in der Hansestadt Hamburg können sich über bessere Einstufungen in der Teilkaskoversicherung freuen.

Hier finden Sie Motorrad-Regionalklassen 2018 mit den Zulassungsbezirken mit den höchsten und niedrigsten Index-Werten für die Krafträder-Haftpflichtversicherung und Krafträder-Teilkaskoversicherung (U2018) - Stand 09/2017.
Motorrad-Haftpflicht
Regionen mit dem niedrigsten Indexwert:
Zulassungsbezirk Regionalklasse (KH-Klasse) KH-Index
Weser Ems 01 70,80
Münster 01 78,03
Braunschweig 01 79,96
Region mit dem höchsten Indexwert:
Zulassungsbezirk Regionalklasse (KH-Klasse) KH-Index
Berlin 05 166,08
Motorrad-Teilkaskoversicherung
Regionen mit dem niedrigsten Indexwert:
Zulassungsbezirk Regionalklasse (TK-Klasse) TK-Index
Oberfranken 01 38,02
Freiburg 01 42,55
Region mit dem höchsten Indexwert:
Zulassungsbezirk Regionalklasse (TK-Klasse) TK-Index
Brandenburg 07 222,27
Leipzig 07 233,73
Hansestadt Hamburg 07 302,82
Berlin 08 522,16

Die Motorradfahrer in Bayern können sich über bessere Einstufungen in der Haftpflicht freuen, während die Motorradfahrer in Berlin mit höhere Einstufungen rechnen müssen.
Die aktuelle Regionalstatistik für Motorräder mit den Haftpflicht- und Teilkasko-Klassen finden Sie hier: GDV-Statistik
Hier finden Sie interessante Gerichturteile zur Motorrad-Versicherung:
Motorradfahrer darf Kleintieren ausweichen - Kaskoversicherung muss bei Ausweichmanöver zahlen
Für Autofahrer gilt ganz allgemein der Grundsatz, dass ein riskantes Ausweichmanöver wegen kleiner Tiere auf der Fahrbahn zu unterbleiben hat. Jedenfalls muss die Kaskoversicherung bei einer drohenden Kollision mit Kleintieren keinen Schadenersatz leisten. Bei Motorradfahrern gilt dieser Grundsatz aber nicht. So liegt keine grobe Fahrlässigkeit vor, wenn der Motorradfahrer während der Kurvenfahrt ein Abbrems- oder Ausweichmanöver einleitet, um mit einem Kleintier (Fuchs, Marder, Wiesel, Hase, Kaninchen oder dergleichen) nicht in Kollision zu geraten. Denn gerade in einer Kurvenfahrt mit Schräglage besteht die Gefahr des Wegrutschens, wenn das Vorderrad ein Kleintier erfasst und überrollt. Die Kaskoversicherung muss dem Motorradfahrer daher Schadenersatz leisten. Oberlandesgericht Hamm, Az.: 6 U 209/00
Motorradschuhe sind keine Pflicht
Wird ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt, weil er nur Sport- statt Motorradschuhe getragen hat, so kann dem Motorradfahrer dies aber nicht als Mitverschulden angelastet werden. Auch wenn das Tragen solcher Schuhe die Sicherheit erhöht, besteht noch kein entsprechendes allgemeines Verkehrsbewusstsein. Die Situation ist nicht vergleichbar mit dem Tragen von Schutzkleidung an den Beinen, bei deren Fehlen eine Mithaftung angenommen wird. Oberlandesgericht Nürnberg, Az.: 3 U 1897/12
Umkippen eines abgestellten Motorrads
Der Halter, der sein Motorrad auf einem Grünstreifen so abstellt, dass es bei einem Umkippen in den öffentlichen Verkehrsraum fallen muss, haftet allein für die Schäden, die das umkippende Motorrad an einem daneben geparkten Pkw verursacht, selbst wenn der Pkw verbotswidrig entgegen der Fahrrichtung abgestellt war. Landgericht Hamburg, Az.: 302 S 68/10
jlp

Die folgenden Berichte stehen nicht im Zusammenhang mit der voranstehenden Online-Berechnung. Hier können Meldungen von Versicherern folgen, die nicht im oben aufgeführten Motorradversicherungsvergleich gelistet sind. Die Mitteilungen sollen Ihnen als hilfreiche Information dienen.
Interessante Tipps und Berichte rund um das Thema Motorrad und Versicherung:
Motorradversicherung 2022 - Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. hat die neuen Regionalklassen ermittelt. Um zu sehen, ob sich ein Versicherungswechsel für Sie lohnt, ist es sinnvoll, dass sie Ihre Versicherungspolice hinsichtlich Leistung und Preis genau prüfen, um zu sehen, ob Sie 2022 ein günstigeres Angebot finden. Ein Motorradversicherung-Vergleich können Sie online oder Vorort vornehmen.
Stressfreier Urlaub mit dem Motorrad im In- und Ausland - In Deutschland besteht eine Mitführpflicht von Führerschein und Fahrzeugschein. Sollte man ohne diese Papiere angehalten werden, droht ein Bußgeld. Bei Auslandsreisen dürfen auf keinen Fall die Unterlagen der Motorradversicherung vergessen werden.
Neue Helmnorm 22.06 bringt entscheidende Verbesserungen in puncto Sicherheit - Noch bis Juni 2022 können Hersteller ihre Helme nach der auslaufenden Motorradhelm-Norm ECE 22.05 zertifizieren lassen. Ab Juni 2023 darf kein 22.05-Helm mehr produziert werden.
Motorradversicherung Vergleich - Lohnen sich Preisvergleiche? Wie berechnet sich die Motorradversicherung? Was spart man bei einem Saisonkennzeichen? Die Höhe des Beitrags für eine Motorradversicherung ist von verschiedenen Faktoren abhängig.
Saisonkennzeichen fürs Motorrad - Biker mit Saisonkennzeichen ab März können ihre Motorradversicherung noch bis Ende Januar kündigen. Bei Saisonkennzeichen sollte das Motorrad mindestens ein halbes Jahr angemeldet sein. Nur so werden Versicherungsnehmer nach einem unfallfreien Jahr in eine höhere Schadenfreiheitsklasse eingestuft. Je höher die SF-Klasse, desto niedriger ist der Beitragssatz.
Motorradversicherung berechnen - Was kostet es ein Motorrad zu versichern? Den Beitrag zu Ihrer Motorradversicherung können Sie online oder bei einer Versicherungsagentur Vorort berechnen lassen. Doch Vorsicht, eine preislich günstige Motorradversicherung alleine reicht nicht, auch das Leistungs-Spektrum sollte gut sein.
Motorradversicherung 2021 - Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat eine neue unverbindliche Regionalstatistik für Krafträder mit Indizes und Klassen der Krafträderhaftpflichtversicherung sowie der Krafträdervoll- und Teilkaskoversicherung veröffentlicht. Die neuen Regionalklassen 2021 stehen fest.
Tausende Biker befinden sich im Protest-Modus - In einer Beschlussvorlage hat der Bundesrat härtere Regeln für Motorradfahrer vorgeschlagen. Auf einen Maximalwert von 80 Dezibel sollen die zulässigen Geräuschemissionen aller Neufahrzeuge begrenzt werden. Tuning soll härter bestraft werden, wenn das Bike dadurch erheblich lauter wird. Ebenso soll ein grundlegendes Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen für Motorräder eingeführt werden.
Versicherungen billiger wegen Corona? Viele Fahrzeugbesitzer fahren in der Corona-Krise weniger. Das kann sich auf die Kfz-Versicherung auswirken. Die Versicherer haben mehrheitlich Schwellenwerte, ab denen sich die Versicherungsbeiträge ändern. Werden Schwellenwerte wie beispielsweise 9.000, 12.000, 15.000 und 20.000 Kilometer erreicht, kann sich eine Nachfrage lohnen.
Motorrad-Versicherungswechsel 2020 - Wie kann man bei der Motorradversicherung sparen? Ein Motorradfahrer kann mit einem Saisonkennzeichen von März bis einschließlich Oktober im Vergleich gegenüber einem ganzjährigen Angebot sparen. Auch günstiger ist es für Biker, die auf dem Land statt in der Großstadt wohnen oder die Motorleistung ihres Zweirads deutlich drosseln.
Motorrad-Klasse AM - Im Dezember trat die Regelung für eine mögliche dauerhafte Absenkung des Mindestalters beim Führerschein der Fahrerlaubnisklasse AM auf 15 Jahre in Kraft. Mit dem "Mopedführerschein" dürfen Kleinkrafträder und -roller sowie Leichtfahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h gefahren werden. Seit 2020 können die einzelnen Bundesländer diese Neuerung umsetzen. Nun wird, als erstes westdeutsches Bundesland, Nordrhein-Westfalen das Alter von 16 Jahre auf 15 Jahre für den AM-Führerschein senken.
Versicherungswechsel - Die Wechselsaison kommt langsam in Schwung. Das Sonderkündigungsrecht zum 30. November ist für die Verbraucher ein ziemlich scharfes Schwert. Auf breiter Front können vorweg die Tarife sinken und Neukunden können auf einen reduzierten Versicherungsbeitrag hoffen.
Motorradversicherungsvergleich - Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. hat die neuen Regionalklassen veröffentlicht. Wird Ihre Motorradversicherung günstiger? Ein kostenloser Vergleich für das Versicherungsjahr 2020 kann sich lohnen. Der Stichtag für den Wechsel von Motorradversicherungen mit Saisonkennzeichen bei Hauptfälligkeit mit der Motorradsaison (häufig vom 01. April bis 31. Oktober) ist unter Berücksichtigung der 1-monatigen Kündigungsfrist der 28. Februar (2019, 2020, 2021, 2022) oder wenn die Hauptfälligkeit auf den Jahresbeginn fällt, ist der Stichtag (der letzte Tag für die Kündigung) der 30. November (2019, 2020, 2021,2022).

Weitere Infos aus unserem News-Archiv, die Sie auch interessieren könnten:
E-Scooter und Elektro-Tretroller Versicherung - Die Versicherungswirtschaft macht auf die Notwendigkeit einer Kfz-Haftpflicht für elektrische Tretroller aufmerksam. Die Versicherungsplakette ist über einen Kfz-Versicherer erhältlich. Der E-Tretroller ist ein eigenständiges Kraftfahrzeug und braucht daher auch eine eigenständige Kfz-Versicherung. Ist der Fahrer noch minderjährig, wird für den Vertragsabschluss die Einwilligung der Eltern benötigt. Die Höhe des jährlichen Versicherungsbeitrags richtet sich nach dem Alter des Fahrers (unter oder ab 23 Jahre), dem Versicherungsbeginn und dem Versicherungsumfang. Ohne Versicherung drohen hohe Strafen.
Motorradversicherung 2019 - Der Motorradmarkt geht mit einem Plus ins neue Jahr. Laut dem Branchenverband IVM legte vor allem das Segment der Krafträder zu, während die Kraftroller etwas rückgängig waren.
Prämienvergleich Motorradversicherung - Wird Ihre Kraftradversicherung für das Versicherungsjahr 2019 teurer oder billiger durch die neue Regionalklassen-Einteilung vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft?
Die Suche nach einer leistungsstarken, guten und billigen Motorradversicherung - Bei den Versicherern gelten seit Januar 2018 die vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft ermittelten neuen Regional- und Typklassen. Über einen Vergleichsrechner können Sie beim Motorradversicherungsvergleich schnell und einfach den gewünschten Versicherungsschutz berechnen und auf Wunsch sofort online abschließen.
Motorrad-Kaskoversicherung - Um im Schadensfall von der Kasko-Police zu profitieren, muss sich der Kraftrad-Versicherte an die Vertragsabschluss-Bedingungen halten. Die Versicherungsgesellschaft könnte sonst eine Kostenübernahme ablehnen.
Motorradversicherungsvergleich - Eine Kraftradversicherung muss nicht teuer sein. Kostenlose Vergleichsrechner helfen Ihnen, einfach und schnell eine Vielzahl von Angeboten für Ihre Regionalklasse zu finden.
Motorradversicherung 2018 - Die neuen Regionalklassen liegen vor. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft hat die Veränderungen für 2018 bekannt gegeben. Die Regionalstatistik des GDV ist für die Versicherer unverbindlich und kann direkt für bestehende Versicherungsverträge zur Hauptfälligkeit und für Neuverträge angewendet werden. Ein kostenloser Versicherungsvergleich kann sich lohnen.
Nicht jeder Unfall geschieht zufällig - Schon bei einem begründeten Verdacht auf einen fingierten Verkehrsunfall dürfen Versicherungen eine Regulierung des Schadens verweigern.
Mit dem Saisonkennzeichen bei der Motorradversicherung sparen - Die Kosten für die Versicherungsprämie fallen lediglich für den Anmeldezeitraum an. Ein Saisonkennzeichen können Sie für mindestens 2 und höchstens 11 Monate verwenden. Gemäß Gesetzgebung (Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung) sollen die Zulassungsbehörden ab 01. Oktober 2017 auch die Kombination aus H-Kennzeichen und Saisonkennzeichen erlauben.
Motorrad Versicherungswechsel ist bares Geld wert - Motorradfahrer können viel sparen, wenn sie sich frühzeitig um eine günstige Motorradversicherung kümmern. Die wichtigsten Faktoren für die Höhe der Versicherungsprämie sind der Wohnort des Versicherungsnehmers sowie die Motorleistung seines Bikes. Wer in einer Großstadt lebt, bezahlt in der Regel deutlich mehr als Biker aus dem ländlichen Raum oder Kleinstädten.
Motorradversicherung 2017 - Knapp 6,3 Millionen Fahrzeughalter werden laut der aktuellen Regionalstatistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) herabgestuft und rund 4,8 Millionen heraufgestuft.
Motorradversicherung berechnen - Biker können durch eine gute Sicherheitsausstattung Versicherungsbeiträge sparen. Für Motorräder mit ABS gibt es beim Online-Versicherer CosmosDirekt einen Nachlass.
Ein Motorrad Versicherung Vergleich lohnt sich auf bei Saisonkennzeichen - Die Versicherungsprämie für Motorradfahrer ist in der Großstadt bis zu 139 Prozent höher als in ländlicher Gegend.
Motorradversicherung 2016 - Die Regionalstatistik für Motorräder mit Indizes und Klassen der Krafträder-Haftpflichtversicherung und der Krafträder-Teilkasko (U2014) für 2016 ist bereits online.
Neuzulassungen 2015 - Motorräder, Kraftroller und Leichtkrafträder.
Motorradversicherung 2015 - Die durchschnittlichen Beiträge für Haftpflicht und Teilkasko steigen bis März voraussichtlich noch weiter an. Ein kostenloser Motorradversicherungsvergleich ist online jederzeit möglich.
Der neue Motorrad-Versicherungstarif von der Versicherungsgruppe "die Bayerische" kombiniert verschiedene Merkmale und Risikofaktoren.
Das Fahren auf Motorräder mit vier Rädern ist lebensgefährlich - 2016 will die EU nur noch Quads mit Differenzial für den Straßenverkehr zulassen.
Richtiger Versicherungsschutz bringt Sicherheit für Biker.
Europaweite Standards für HU - Ab 2022 sollen verbindliche Kontrollen für Motorräder mit mehr als 125 ccm Hubraum gelten.
Die Winterreifenpflicht gilt auch für Motorradfahrer - zahlt die Versicherung bei einem Unfall mit falscher Bereifung?
Volles Schmerzensgeld nur mit Motorradbekleidung.
Motorrad-Neuzulassungen deutlich über Vorjahresniveau.
Neuregelung macht das Motorradfahren attraktiver.
BMW auf Platz 1 bei den Oldies.
Hauptuntersuchung, kurz TÜV - Müssen Kleinkrafträder und Roller künftig zur Hauptuntersuchung (HU)?
Motorradführerschein - Alles was Sie wissen sollten.
Motorräder des Jahres 2012.
Motorradversicherungen Vergleich - Kennen Sie die Grundregeln für ein Saisonkennzeichen? Wenn Sie Ihr Bike nur in den Sommermonaten fahren, sparen Sie mit einer Saisonzulassung. Die Versicherungsbeiträge fallen nämlich nur für die Zeit der Zulassung an. Viele Motorradfahrer und andere Zweiradbesitzer nutzen das Saisonkennzeichen im Zeitraum März bis Oktober. Die genaue Länge der Bikersaison ist von mindestens 2 bis maximal 11 Monaten frei wählbar. Wichtig dabei, es muss sich um volle Monate handeln.
Bei der Motorradversicherung Kosten sparen.
Motorrad des Jahres 2011.
Winterreifenpflicht für Motorräder ungültig?
Vereinfachter Motorradführerschein.
Beitragsnachlass für Motorräder mit ABS.
Sind Mehrwerte in der Motorradversicherung versichert?
Sicherheitscheck beim Motorrad.
Motorräder des Jahres 2010.
Sonderkündigungsrecht - Letzte Chance zu sparen? - Hat die Versicherungsgesellschaft eine Beitragserhöhung bekannt gegeben, hat der Versicherungsnehmer 1 Monat Zeit, um von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen. Ein Motorradversicherung-Vergleich kann sich lohnen.


Ähnliche Themen
Riesen Auswahl an Kfz- und Motorradzubehör
Motorradmarkt - Treffpunkt rund ums Motorrad
Motorradtests BMW, Honda, Yamaha, Triumph, KTM, Aprilia, Avinton ...
Motorradhändler , Motorradverkauf und Ankauf zum optimalen Preis
Hier finden Sie eine große Auswahl an gebrauchte Motorradteile