Gebrauchtwagen 3
 

Fahrzeugbörse und Automärkte


Automärkte und Fahrzeugbörsen mit einer großen Auswahl an Neu- und Gebrauchtwagen sowie viele interessante Infos und Tipps zu den Themen Autokauf und Verkauf.

Wissenswertes zur Fahrzeugbörse:
Die Monate April bis Juni sind traditionell im Kfz-Gewerbe besonders umsatzstark.
Beliebte PKWs auf den Automärkten sind nach wie vor Modelle der Automarken Volkswagen, Audi, BMW, Seat, Opel und Mercedes.
Bei den Autofarben bevorzugten die Deutschen in den vergangenen Jahren neutrale Farben wie Silber, Grau, Schwarz oder Weiß. 2019 soll die Zeit der Trendfarben werden.

Finden Sie Ihr passendes Wunschfahrzeug:
  • mobile.de - Deutschlands großer Fahrzeugmarkt!
    Die Online-Fahrzeugbörse bietet eine große Auswahl an Neu- und Gebrauchtwagen verschiedener Marken, auch Oldtimer und Sportwagen. Unter anderem finden Sie auf der Webseite auch Autotests, Fahrberichte und Vergleiche sowie Tipps zu Kauf und Verkauf, Autoleasing und Finanzierung. Gratis Verkaufs-Inserate für Autos und Motorräder.
  • Autohaus Seebacher GmbH, 77794 Lautenbach bei Oberkirch
    Die regionale Fahrzeugbörse im Ortenaukreis in Bad-Württemberg. Das Autohaus Seebacher bietet Ihnen eine große Auswahl an Jahreswagen, Gebraucht- und Werksdienstwagen von VW und Audi. Die Fahrzeuge sind topgepflegt.
  • autokomplex.de
    Der Online Automarkt für Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen, Motorräder, Nutzfahrzeuge und Wohnmobile.
  • PKW.com Automarkt für Pkw, Lkw, Wohnmobile und Motorräder
    Gebrauchte Pkw, Lkw, Wohnmobile und Motorräder finden Sie im Automartkt von www.PKW.com. Privatanbieter können kostenlos inserieren.
  • Jahreswagen von A bis Z
    Jahreswagen von Audi, BMW, Fiat, Ford, Mercedes, Opel, Porsche, Renault, Toyota bis VW. Preisnachlass bis zu 25 %, je nach Modell, Tacho und Allgemeinzustand.
  • auto24.de - Automarkt für Gebrauchtwagen und Neuwagen
    Sie suchen Ihr Traumauto? Oder wollen Ihren Wagen verkaufen? Dann besuchen Sie uns.
  • Viele Autobörsen im Vergleich
    Hier finden Sie viele Autobörsen im Vergleich inkl. regionaler Suche.
  • Gebrauchtwagen.de
    Finden Sie Ihr neues Auto schnell und einfach im Automarkt von gebrauchtwagen.de. Gebrauchtfahrzeuge, Jahres- oder Neuwagen privat oder vom Autohändler. Kostenlos inserieren.

GTÜ Gebrauchtwagenreport (GTÜ-Report)
Beim GTÜ-Report der Gebrauchtwagen werden über 5 Millionen Hauptuntersuchungen ausgewertet. Ein umfangreiches Qualitätsranking unterteilt nach Fahrzeugalter, enthüllt in allen Fahrzeugklassen die Mängelriesen und Mängelzwerge. Weitere Informationen hierüber finden Sie auf der Website gtue.de.
Im GTÜ Gebrauchtwagenreport werden die Stärken und Schwächen von 250 Automodellen von 1 bis zu 3 Jahre alten Pkw in den Kategorien Vans, Mittelklasse, Oberklasse, Luxusklasse, Kompakte und Sportwagen ermittelt.
Für den GTÜ-Gebrauchtwagenreport 2019 ermittelten die Experten der Stuttgarter Sachverständigen- und Prüforganisation jeweils die Stärken und Schwächen der einzelnen Modelle. Laut den Prüfergebnissen des Reports sind die deutschen Premiummarken Mercedes-Benz, Porsche und Audi fast durchgängig die Gewinner.
Gemäß dem GTÜ-Gebrauchtwagenreport 2018 hat bei den bis zu drei Jahre alten Pkw Mercedes mit dem GLA, der C-Klasse, der B-Klasse und der A-Klasse die Nase vorn. Bei den Kleinwagen schaffte es Audi mit dem A1 und bei der Oberklasse mit dem A6 auf die vorderen Plätze.
2017 machen die Autos "Made in Germany" das Rennen um die ersten Plätze der verschiedenen Fahrzeugklassen unter sich aus. Mängelzwerge beim Qualitätsranking der Gebrauchten sind unter anderem die Audi-Modellen A8, A6 und A1, der VW Golf VII und der Porsche 911 .
2016 konnte der Autohersteller Mercedes-Benz mit dem SLK und der A-, B-, C-, E-Klasse gleich fünf Spitzenplätze belegen. Im Luxussegment erringt Audi mit dem A8 den ersten Platz. Ebenfalls auf den vorderen Plätzen mit dabei sind der Mazda CX-5 bei den Geländewagen/SUV und der Skoda Citigo bei den Kleinwagen.

Restwertprognosen:
Automobile "Wertmeister"
Der unabhängige Marktbeobachter Schwacke und die Fachzeitschrift Auto Bild küren jährlich die automobilen "Wertmeister" in 13 Fahrzeugklassen. "Wertmeister" werden Automodelle, die im Alter möglichst wenig an Wert verlieren. Detaillierte Infos finden Sie auf der Webseite schwackepro.de.
"Wertmeister 2019" - Der Audi A6 setzte sich gemäß der Wertprognose im Segment der Oberklasse an die Spitze. Auch der Autobauer Porsche konnte sich mit zwei Einzelsiegen in den Segmenten Sportwagen- und Luxusmarken schmücken.
In die Top 3 der "Wertmeister 2017" landen 28-mal deutsche Automodelle. Gut schnitt auch die koreanischen Automarken Hyundai, Kia und Dacia ab.
Zu den "Wertmeistern 2016" wurden Porsche und BMW gewählt.
Der Münchner Autobauer erzielte in neun Kategorien eine der Top-3-Platzierungen und damit das beste Ergebnis aller Autohersteller.
Zu den "Wertmeistern 2015" wurden u. a. Automodelle der Marken BMW, Porsche, Mercedes-Benz und Opel gewählt.

Absolute (in Euro) und relative (in Prozent) "Restwertriesen"
Jährlich ermitteln das Marktforschungsinstitut Bähr & Fess Forecasts und das Magazin Focus online die Autos in verschiedenen Fahrzeugklassen mit dem zu erwartenden geringsten Wertverlust in den kommenden 4 Jahren. Die Berechnungen ermitteln Sieger in zwei Kategorien, einmal die absolute "Restwertriesen" und einmal die relativen. Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite www.focus.de.
Auszug aus den "Restwertriesen" 2022 - Beim absoluten Werterhalt konnte sich, laut den Ergebnissen der Restwertprognosen im Kleinwagen-Segment, das Dacia-Modell Sandero wiederholt durchsetzen, gefolgt vomLada Granta auf Platz 2. Auf den 3. Platz schaffte es das VW-Modell Polo.
Auszug aus den "Restwertriesen" 2021 - Käufer eines Dacia Sandero 1.0 Sce (Segment Kleinwagen) verlieren lediglich 3.565 Euro des Neupreises bis 2021, eines Citroen C1 1.0 VTI 4. 363 Euro (Segment Minis) und eines Mini One Cabrio 9.675 ? (Segment Cabrios).
Die prognostizierten Top "Restwertriesen" 2020 sind unter anderem Mercedes-Benz und Dacia.
2019 konnten ebenfalls Mercedes-Benz und Dacia, aber auch BMW und Opel glänzen.

Hier finden eine Auflistung mit den Vor- und Nachteile der verschiedenen Optionen zum Fahrzeugkauf:
Verkaufsmöglichkeiten: Vorteile: Nachteile:
Autohäuser/ Vertragshändler
  • Kostenloser Service
  • Seriöser Kfz Kaufvertrag
  • Garantie (freiwillige Leistung des Händlers)
  • Höherer Kaufpreis
  • Markenabhängig
Gebrauchtwagenhändler
  • Markenunabhängig
  • Gebrauchtwagengarantie (freiwillige Leistung des Händlers)
  • Höherer Kaufpreis
Bekanntenkreis
  • Niedriger Kaufpreis
  • Unkomplizierte Abwicklung
  • Keine Garantie
  • Kein professioneller Kaufvertrag
Kleinanzeigen Print oder online
  • Niedriger Kaufpreis
  • Riesige Auswahl an Marken
  • Keine Garantie
  • Kein Service

Aktuelle Berichte zum Thema Automärkte:
PKW-Markt in Deutschland - Die Halbzeit-Bilanz auf dem deutschen Automarkt kann sich auch in stürmischen Zeiten durchaus sehen lassen. Im ersten Halbjahr 2019 wurden mehr als 1,8 Millionen Pkw neu zugelassen.
Automärkte 2019 - Wie ergeht es dem Fahrzeugmarkt in Deutschland 2019? Für das kommende Jahr erwartet der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe ein Autojahr auf dem Niveau von 2018. Der Markt der Neuzulassungen könnte stabil bleiben, das Gebrauchtwagensegment könnte jedoch auch 2019 von der Diesel-Krise beeinflusst werden.
Fahrzeugbörsen - Was wollen Autokäufer? Legen private Autokäufer in Deutschland vor allem Wert auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, ansprechendes Design, Sicherheit, Zuverlässigkeit, umweltschonende Antriebstechnologien, besonders beim Kauf von Benzinfahrzeuge?
TÜV-Report 2018 - Jedes Jahr wird der Report vom Verband der TÜV e.V. (VdTÜV) veröffentlicht. Als Datengrundlage dienen die insgesamt 8,8 Mio. Hauptuntersuchungen zwischen Juli 2016 und Juni 2017.

Weitere Infos aus unserem News-Archiv, die Sie auch interessieren könnten:
Internationale Automärkte - Die Pkw-Neuzulassungen stiegen im Mai 2017 in Europa um 8 Prozent auf mehr als 1,4 Millionen Einheiten, in Amerika hingegen ergab sich unter dem Strich ein leichtes Minus von circa 1 Prozent.
DAT-Report in der Ausgabe 2017 - Zu den Kernelementen des aktuellen DAT-Reports zählen unter anderem die Ausgabenbereitschaft und Befindlichkeit der Autokäufer sowie die Frage nach dem Einfluss des Internets auf die Kaufentscheidung. Immerhin nutzten knapp 75 Prozent aller Neuwagenkäufer die Möglichkeit der Online-Automärkte und 20 Prozent wechselten die Fahrzeugmarke wegen des World Wide Webs.
Autoverkauf - was beachten? - Hierbei geht es vor allem um die Kfz Versicherung, die richtige Handhabung zum Musterkaufvertrag und um die Probefahrtvereinbarung.
Neue Autos 2016 - Ob Cabriolet, Limousine, Van oder Kombi, die Automärkte zeigen sich so vielfältig wie selten zuvor. Was 2015 noch in den Messehallen rund um den Globus bestaunt wurde, steht schon bald für Jedermann beim Händler bereit.
GTÜ Report 2016 - Über fünf Millionen Hauptuntersuchungen wurden ausgewertet. Der Gebrauchtwagenreport liefert ein umfangreiches Qualitätsranking, unterteilt nach Fahrzeugalter.
Rabatte auf dem deutschen Automarkt - Beim VW Golf sind bis zu 22%, beim Seat Ibiza und Leon knapp 30% Preisnachlass möglich.
In den ersten Jahren ist der Wertverlust der mit Abstand größte Kostenfaktor, den der Erwerb eines Neuwagens verursacht.
Die meistgesuchten Gebrauchtwagen auf den Automärkten - Hier finden Sie die Top 5.
SchwackeMarkenMonitor - Schwacke untersucht die Händlerzufriedenheit.
Wer in Deutschland ein E-Auto bis Dezember 2015 zulässt, braucht zehn Jahre lang keine Kfz Steuer zu zahlen.
Fahrzeugbörse 2013 - Mit diesen Gebrauchten fahren Sie gut.
Mängelreport 2013 - Die Klassenbesten.
Car of the Year 2012 - Chevrolet Volt und Opel Ampera.
Automarken Statistik - Kopf-an-Kopf-Rennen der deutschen Automarken.
Die "Restwert-Riesen" 2015.
Überblick - Zehn Autos unter 10.000 Euro.
Die beliebtesten Autos in Europa.
Ein gut fotografierter Gebrauchtwagen bringt 5 - 10 % mehr Erlös.
Autokäufer als Schnäppchenjäger.
Rabattitis im Autohandel.
Autotrend 2010.
Auch 2010 lohnt sich die Anschaffung eines Neuwagens.
"Wertmeister 2010" - Die wertstabilsten Autos.
Niedriger Ölpreis ließ Autokosten sinken.
Lieblingsauto 2010 der Deutschen.
DEKRA Automängel-Report 2010.
Europäischer Gebrauchtwagenmarkt / Automarkt - Hohe Rabatte für Neuwagen.



Ähnliche Themen