Aktuelle Auto News
 



Automärkte: Zuwächse in Europa und Deutschland

20 Dezember, 2019

Zuwächse in Europa, vor allem in Deutschland: Der November war für viele Automärkte erfolgreich. Europaweit

stiegen die Pkw-Neuzulassungen auf gut 1,2 Millionen Einheiten, ein Plus von fünf Prozent.

Von den großen Märkten konnte Deutschland mit einem Plus von zehn Prozent am stärksten zulegen.
Insgesamt bleibt Europa damit auf Vorjahresniveau:
In den ersten elf Monaten des laufenden Jahres wurden auf dem europäischen Markt etwas über 14,5 Millionen Pkw neu zugelassen.

Auch in den USA und Brasilien konnten laut Verband der Automobilindustrie (VDA) Zuwächse verbucht werden. Die Light-Vehicle-Verkäufe (Pkw und leichte Trucks) stiegen in den USA um circa zwei Prozent auf 1,4 Millionen Fahrzeuge.
Der Markt liegt 2019 mit einem Rückgang von etwa einem Prozent leicht unter dem Vorjahr.

Russland mit einem Minus von etwa drei Prozent seit Januar und

Indien mit minus 14 Prozent blieben derweil unter dem Vorjahresniveau.

In China sanken die Absatzzahlen im November um ca. fünf Prozent, im Jahresverlauf um ca. zehn Prozent.

Die Neuzulassungen gingen um zwölf Prozent zurück.
Ein Grund für die Rückgänge war die Erhöhung der Mehrwertsteuer zum 01. Oktober 2019. Bis einschließlich November wurden etwa vier Millionen Pkw verkauft (-1 Prozent). mid/arei

Lesen Sie auch zum Thema "Automärkte in Europa":
Was sind EU-Autos?
Beliebte PKW-Modelle
Autoimporte - Tipps und Infos

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights