Aktuelle Auto News
 



Automobilhersteller Mazda unterstützt Klinikum Aschaffenburg

16 September, 2022

Großauftrag für Autobauer Mazda: Das Klinikum Aschaffenburg-Alzenau stellt seinen Mitarbeitenden in der Pflege ab

dem kommenden Jahr bis zu 600 vollelektrische Mazda MX-30 zur Verfügung.

Das Klinikum übernimmt die Kosten für Leasing, Versicherung, Wartung und Reparaturen und stellt zudem 50 Ladesäulen auf dem Klinikgelände auf, an denen die Mitarbeitenden kostenlos laden können.
Das Dienstwagenangebot gilt sowohl für neue Pflegekräfte als auch für Mitarbeitende, die bereits im Klinikum beschäftigt sind. Sie erhalten die Fahrzeuge zunächst für zwei Jahre und kommen damit in den Genuss einer vollkommen sorgenfreien Mobilität, so der Automobilhersteller.

"Unsere Pflegekräfte haben einen anspruchsvollen Job", erklärt Klinik-Geschäftsführer Sebastian Lehotzki. "Wir möchten ihnen gerne eine Sorge nehmen und sie im Alltag unterstützen. Zudem drücken wir mit dem Angebot auch unsere Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitenden aus."
Der vollelektrische Mazda MX-30 eignet sich perfekt für das Anforderungsprofil des Klinikums: Die Reichweite pro Batterieladung beträgt rund 200 Kilometer (nach WLTP) und deckt problemlos den alltäglichen Mobilitätsbedarf ab, der in der Regel aus den Fahrten zwischen Wohnort und Arbeitsstätte besteht. mid/jub

Diese Berichte zum Automobilhersteller Mazda könnten Sie auch interessieren:
Mazda Fahrzeugneuheiten bis 2025
Mazda Vertragshändler von A bis Z

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.



Unsere Highlights