Aktuelle Auto News
 

Audi R8 RWS: Limitiertes Sondermodell mit 540 PS

01 März, 2018

Schon der Blick auf die technischen Daten des limitierten Sondermodells Audi R8 RWS ist ein Genuss fĂŒr alle Fans der verschĂ€rften Fortbewegung. 540 PS und ebenso viele Newtonmeter, 3,7 Sekunden fĂŒr den

.

100er-Sprint, 320 Sachen Spitze - das ist mehr als ordentlich. Aber wenn dann die einmalige Besonderheit des neuen Audi R8 RWS 5.2 FSI S tronic oder seines auf Wunsch nach oben offenen Schwestermodells Spyder klar wird, gibt es fĂŒr echte Speedheads und Drift-Freaks kein Halten mehr: Das auf 999 Exemplare limitierte Modell ist der erste serienmĂ€ĂŸige Audi mit Heckantrieb.
RWS steht nĂ€mlich fĂŒr Rear Wheel Series und definiert eine besonders sportlich auf den Punkt gebrachte Inkarnation des Mittelmotor-Sportlers. "Er ist unsere sportliche Speerspitze", sagt Linda Kurz aus dem Audi-Marketing und rĂŒhmt die "extreme Dynamik" des schnellen IngolstĂ€dters. Er ist konsequent aus den Rennstrecken-.Ablegern des R8 heraus weiterentwickelt, hat rund 80 Prozent Gleichteile mit dem Renner R8 LMS GT4.
Aber warum denn ein Heckantrieb, ausgerechnet beim Front- und Allradantriebs-Pionier Audi? Die Kundennachfrage war da, heißt es bei den Autobauern. Die eingefleischten Fans wollten ein "Fahrzeug fĂŒr Puristen". Und Audi hat es auf die RĂ€der gestellt, aufs Wesentliche reduziert, extrem spontan, stark und sehr schnell.
Die Fahrwerksauslegung wurde fĂŒr die neue Antriebstechnik krĂ€ftig modifiziert, die Tatsache, dass die Antriebseinheit völlig frei von AntriebskrĂ€ften ist, sorgt fĂŒr ein noch prĂ€ziseres Einlenken - auch wenn wildes Zerren am Lenkrad beim normalen Allrad- oder besser Quattro-R8 nicht gerade ein Thema ist. Je nach geschlossener oder offener Variante spart das Weglassen der Allrad-Komponenten 40 oder 50 Kilo ein, auch das sorgt fĂŒr mehr gefĂŒhlte Leichtigkeit.
Und wie fĂŒhlt sich der Hecktriebler auf nasser Piste und mit ausgeschaltetem StabilitĂ€tsprogramm an? Auf einer Handlingstrecke mit sehr viel Auslauf in alle Richtungen kann die Antwort nur lauten: ziemlich cool. Bei beherztem Gaseinsatz geht kurvendynamisch zuerst sehr viel. Dann aber kommt das Heck derart ansatzlos und heftig um die Ecke, dass nur versierte Piloten die Folgen problemlos in den Griff bekommen - und damit maximalen Spaß am Steuer haben. Aber ganz ehrlich: Erstens sollte das ESP grundsĂ€tzlich eingeschaltet sein. Und zweitens ist der RWS sowieso eindeutig nur fĂŒr Experten gedacht. Gelegenheits-Autofahrer sind damit schlicht ĂŒberfordert.
Denn schon im Komfort-Programm verursacht ein kurzes Zucken mit dem Gasfuß eine heftige Reaktion. Wer im Sport-Modus voll durchbeschleunigt, sollte zur Vermeidung eines kleinen Schleudertraumas den Hinterkopf krĂ€ftig an die KopfstĂŒtze pressen. Der rote Bereich des Drehzahlmessers beginnt beim R8 da, wo er bei vielen Autos gar nicht hinreicht, nĂ€mlich bei 8.500 U/min. Begleitet wird die Beschleunigungsorgie durch die sieben GĂ€nge der serienmĂ€ĂŸigen S tronic von einen Fanfarenkonzert, wie es nur ein Zehnzylinder zustande bringt - Achtung, GĂ€nsehaut-Gefahr!
Audi Sport, die frĂŒhere Quattro GmbH, hat die Besonderheit des RWS durch diverse schwarze Elemente an Karosserie und etwa durch die serienmĂ€ĂŸigen 19- und auf Wunsch 20-Zoll-Felgen betont, dazu gibt es als Extra auch eine spezielle Folierung, etwa quer ĂŒbers Dach, im Rennserien-Look. Das Interieur ist komplett auf den Fahrer fokussiert, auch hier ist die NĂ€he zum Rennsport ĂŒberall erlebbar - etwa mit dem Startknopf und dem Fahrmodus-Wahlschalter am unten abgeflachten Lenkrad. Zwei extrem viel Seitenhalt vermittelnde Schalensitze und reichlich Alcantara sorgt dafĂŒr, dass auch der WohlfĂŒhl-Anspruch befriedigt wird. Und dann noch diese Plakette vor dem Beifahrer: "1 of 999" steht darauf - als sichtbarer Beweis fĂŒr die Ausnahmestellung des FahrgerĂ€ts.
Etwa die HĂ€lfte der RWS-Modelle sollen nach Europa kommen, als SportgerĂ€te und SammlerstĂŒcke ab 140.000 Euro fĂŒrs CoupĂ© und ab 153.000 Euro fĂŒr den Spyder. Absolut gesehen ein SchnĂ€ppchen, denn der gleich starke "normale" R8 steht mit 166.000 Euro in der Preisliste. Es lohnt sich also auch finanziell, dass Audi beim RWS den Antrieb nach vorne einfach mal weggelassen hat. Rudolf Huber/mid

Technische Daten Audi R8 V10 RWS Coupé:
Mittelmotor-Sportwagen mit zwei SitzplÀtzen, LÀnge/Breite/Höhe/Radstand in Millimeter: 4.426/1.940/1.240/2.650, Leergewicht: 1.665 kg, zulÀssiges Gesamtgewicht 1.890 kg, Tankinhalt: 83 l, Kofferraumvolumen: 112 l.
Motor: Zehnzylinder-Turbobenziner in V-Bauweise, Hubraum: 5.204 ccm, Leistung: 397 kW/540 PS bei 7.800/min, maximales Drehmoment: 540 Nm bei 6.500/min, 0-100 km/h: 3,7 s, Höchstgeschwindigkeit: 320 km/h, KraftĂŒbertragung: 7-stufige S tronic, Heckantrieb, Normverbrauch: 12,4 l, CO2-Ausstoß: 283 g/km, Abgasnorm: Euro 6, Preis: ab 140.000 Euro. mid/rhu
Bildquelle: Audi, Bildunterschrift: mid Madrid - SpaßgerĂ€t fĂŒr Sport-Enthusiasten: Beim R8 RWS hat Audi Sport den Antrieb nach vorne weggelassen.

Im Überblick zu den Themen Automarke Audi uns Donermodelle:
GĂŒnstige Audi Gebrauchtfahrzeuge
Große Auswahl an Audi Ersatzteile
Audi AutohÀuser auf einen Blick
Audi EU Neuwagen - eine gĂŒnstige Alternative
Audi Jahreswagen von Privatoder HĂ€ndler
Audi Motortuning von A bis Z
Audi Neuheiten bis 2020
Autokreditvergleiche - ein gĂŒnstiger Weg zum Wunsch-Audi

zurück zu den News      


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights