Aktuelle Auto News
 



Mercedes-Benz Automodelle 2011 - Das Beste oder nichts

10 Juni, 2010

16 neue oder weiterentwickelte Automodelle werden in den Jahren 2010 und 2011 auf den Markt kommen, darunter zwei Fahrzeuge einer künftig vierköpfigen Modellfamilie im Kompaktwagensegment.

Mercedes-Benz ist auf der Erfolgsspur: Seit Jahresbeginn hat
Mercedes-Benz weltweit 16 Prozent mehr Fahrzeuge abgesetzt als im
Vorjahreszeitraum. Und die Weichen für weiteres Wachstum sind dank der
bereits gestarteten Modelloffensive gestellt:
Zu den Neuheiten gehören mit dem smart fortwo electric drive, der
B-Klasse F-Cell und der A-Klasse E-Cell drei Serienfahrzeuge mit alternativen
Antrieben, die lokal emissionsfrei fahren. Im Herbst 2010 setzt Mercedes-Benz
abermals Maßstäbe bei der Effizienz moderner Verbrennungsmotoren: Völlig
neue V6- und V8-Motoren benötigen bis zu 24 Prozent weniger Kraftstoff als ihre
Vorgänger. Diese BlueDIRECT-Triebwerke ergänzen die bereits vorgestellten,
ebenfalls mit beispielhaft niedrigem Verbrauch glänzenden Vierzylindermotoren.
Ebenfalls im Herbst beginnt Mercedes-Benz, die ECO Start-Stopp-Funktion
serienmäßig für alle Modelle einzuführen.
Diese Produkt- und Technologieinnovationen werden ab sofort von einer breitenwirksamen
Kommunikationsoffensive unterstützt. Im Mittelpunkt steht dabei der
neue Markenclaim „Das Beste oder nichts.“ – der Leitgedanke des Gründervaters
Gottlieb Daimler. Als internes Leitbild für alle Mitarbeiter mit sehr positiver
Resonanz bereits zum Jahreswechsel 2009/2010 eingeführt, soll er nun auch den
Führungsanspruch der Marke nach außen unterstreichen. „Wir haben das
Automobil erfunden und viele, heute selbstverständliche Technologien kommen
aus unserem Hause – von der Sicherheitszelle über das ABS, den Airbag oder
das ESP® bis hin zu einmaligen technologischen Highlights wie ‚PRE-SAFE®’.
Schon aus dieser Tradition heraus erwarten unsere Kunden eine technologische
Führerschaft“, erläutert Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung
Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing. „Für uns heißt das: Wir wollen in
allen Bereichen das Beste liefern – ganz gleich ob in Forschung und Entwicklung,
in der Produktion, im Vertrieb, im Service- und Teilegeschäft oder im Einkauf.“
Der neue Markenclaim reflektiert nicht nur die zentralen Markenwerte
Perfektion, Faszination und Verantwortung, sondern ist zugleich gelebte
Unternehmenskultur: Bereits Gottlieb Daimler hat die Maxime „Das Beste oder
nichts.“ formuliert und lebte und arbeitete stets nach diesem Motto. Und bis
heute prägt dieser Führungsanspruch das Denken und Handeln jedes einzelnen
Mercedes-Mitarbeiters. Entsprechend positiv wurde der motivierende und intern
zu Bestleistungen anspornende neue alte Leitsatz von der Belegschaft aufgenommen.
Konsequenterweise setzt Mercedes-Benz bei der internationalen Markenkampagne
auf Mitarbeiter als Botschafter der Marke. Egal ob Sicherheitsingenieur,
Chefdesigner oder Elektronikspezialistin – Mitarbeiter und
Mitarbeiterinnen aus unterschiedlichen Bereichen unterstreichen, worin sich
heute und in Zukunft der Führungsanspruch der Marke widerspiegelt. Die
Markenkampagne wird ab 11. Juni 2010 über die Kanäle Print, TV und Online
kommuniziert. Auch im Markenauftritt ist der Führungsanspruch erlebbar durch
eine noch größere Nähe zwischen dem Markenzeichen am Fahrzeug und der
Kommunikation. In der Kommunikation werden Wort- und Bildmarke zusammengeführt
und um den Markenclaim „Das Beste oder nichts.“ ergänzt. Der Stern –
eines der wertvollsten und bekanntesten Markenzeichen der Welt – erhält eine
dreidimensionale Darstellung und glänzt in edlem Chrom.
Mercedes-Benz Tobias Müller, Telefon: +49 711-17 77368, E-Mail: www.daimler.com
www.mercedes-benz.com

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights