Aktuelle Auto News
 



Autofarben 2010

20 Januar, 2010

Farbtrends 2010 - Welche Autofarben sind die belietesten in 2010? Hier die Top 5:

Farbtrends 2010: Schwarz ist nicht zu bremsen

Laut dem jährlichen Standox Trendbericht ist Schwarz ist die beliebteste Autofarbe 2010. Insgesamt setzt sich der Trend zu unbunten Farbtönen fort.

Im Ranking der beliebtesten europäischen Autofarben liegt Schwarz mit 27 Prozent unangefochten auf dem Spitzenplatz.
Neben
Schwarz,
Silber,
Grau und
Weiß schafft es
Blau als einzige chromatische Farbe unter die Top 5.

Das ist das Ergebnis des aktuellen Standox Trendberichts, in dem das Unternehmen jährlich die wichtigsten Autofarben analysiert, um Farbtrends zu erkennen und Richtungen aufzuzeigen, in die sich die automobile Farbpalette zukünftig bewegen könnte.

Für die nächsten Jahre zeichnet sich kein Trend zu mehr Farbe auf den europäischen Straßen ab:
tiefes Schwarz und
edles Weiß
legen im Vergleich zum Vorjahr sogar noch etwas zu,
während Blau als einzige chromatische Farbe zwar die Zehn-Prozent-Hürde nehmen kann, dabei aber um 2,5 Prozent zurückgeht.

Fazit - konservative Autofarben: So bunt es in der Mode und in anderen Bereichen des täglichen Lebens auch sein darf, beim Autokauf bleibt der Europäer seinen Vorlieben für konservative Farben treu. Hier gilt nach wie vor, dass sich Technologie, Fortschritt und Wertigkeit eines Fahrzeugs am ehesten in Schwarz-, Silber- und Grau-Tönen ausdrücken. Anscheinend lassen die zumeist lange Bindung an ein Auto und sein hoher Wert in wirtschaftlich turbulenten Zeiten nur wenig Raum für farbkräftige Experimente.

Im Hinblick auf den Trend zu umweltfreundlicheren elektro-, hybrid- und gasbetriebenen Fahrzeugen darf man allerdings gespannt sein, ob sich das Gesamtbild in den nächsten Jahren nicht doch noch einfärben wird. Dabei bedeutet eine ökologische Einstellung längst nicht mehr nur Reduktion und Verzicht, sondern kann auch luxuriös und elegant sein. Hier setzen die Designer gerne auf natürlich wirkende Farbtöne wie Beige und Hellblau, ein zurückgenommenes Grün und ein tiefes, warmes Braun. Zumindest Braun konnte in der diesjährigen Statistik um zwei Prozentpunkte nach oben klettern und liegt nun bei immerhin vier Prozent. Gemeinsam mit Rot stellt Braun europaweit nun knapp über zehn Prozent der automobilen Farbpalette. Abgeschlagen auf den unteren Rängen liegen weiterhin Grün, Violett, Gelb und Orange, die nur gelegentlich als individuelle und persönliche Highlights auf unseren Straßen aufleuchten.

Selbstverständlich wird auch bei automobilen Farbtrends weiterhin experimentiert. Dabei orientieren sich die Designer beispielsweise an Einflüssen einer bewegten Kunst- und Kulturszene. Starke, gewagte Farben wie giftige Gelbtöne und Rot-Pink-Kombinationen sollen den Blick durch ungewöhnlich chromatische Farbwechsel fesseln. Für besondere Aufmerksamkeit sorgen extreme Sparkle-Effekte in eisigem Blau und dunklem Violett. Standox GmbH,Christbusch 4542285 Wuppertal
Ulrich Diederichs, Tel. +49(0)202 2530 2577

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights