Neues Automodell von VW - Volkswagen Polo Dreitürer" />
Aktuelle Auto News
 



Neues Automodell von VW - Volkswagen Polo Dreitürer

30 September, 2009

Im Oktober 2009 ist es soweit: die Markteinführung des VW Polo Dreitürer. Das neue Automodell wirkt insgesamt flacher und gestreckter.

Volkswagen Polo Dreitürer: Dynamischer Einstieg

Volkswagen hat die Polo-Familie um den Dreitürer erweitert. Er stellt nun den Einstieg in die Baureihe dar. Die deutsche Markteinführung ist im Oktober vorgesehen. Auf den ersten Blick fällt seine dynamische Gestalt ins Auge. Der dreitürige Polo wirkt insgesamt flacher und gestreckter. Das wurde durch die quasi unsichtbare B-Säule und die schmalere C-Säule erreicht. Unterstützt wird diese Wirkung durch den ebenfalls längeren Aufschwung des Fensterbandes ab der B-Säule.

Die kurzen Karosserieüberhänge betonen die markanten Radläufe und die kraftvolle Schulterpartie. Die Silhouette wird durch zwei dominierende so genannte Tornadolinien oben und unten geprägt. Die obere verläuft zwischen den Oberkanten der Scheinwerfer und Rückleuchten. Auf ihr ruht das Dach, und aus ihr entwickelt sich zudem die starke Schulterpartie.

Die Karosseriedimensionen sind identisch mit denen des Fünftürers. Gleiches gilt für das Innenraumangebot und Kofferraumvolumen (280 bis 952 Liter). Die Türen sind im Vergleich zum Fünftürer länger und ermöglichen so auch die hinteren Passagieren den bequemen Einstieg. Der einfache Zugang zu den Rücksitzen wird auch noch durch die optionale „Easy-Entry“-Funktion unterstützt.

Die Design-DNA wurde vom Konzern-Chefdesigner Walter de Silva entwickelt. Dabei erhielt auch der dreitürige Polo das typische, neue Familiengesicht der Marke mit einer stark horizontalen Ausrichtung der Grundflächen und die von de Silva als „La Semplicità" bezeichnete Klarheit der Formen.

Für den Antrieb des Dreitürers stehen sieben Motorversionen (44 kW / 60 PS bis 77 kW / 105 PS) und drei Ausstattungsvarianten (Trendline, Comfortline, Highline) zur Verfügung. Den Einstieg in die Baureihe markiert fortan der dreitürige Polo 1.2 Trendline inklusive ESP zum Preis von 12 150 Euro.

Die Benziner stehen in den Leistungsstufen 44 kW / 60 PS, 51 KW / 70 PS und 63 kW / 85 PS zur Verfügung. Optional bietet Volkswagen den Polo erstmals mit einem automatischen 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) an, das mit 85-PS-Benziner kombiniert werden kann. Ebenfalls in den Startlöchern steht als vierter Benziner zudem ein ebenso sparsamer wie sportlicher TSI mit 77 kW / 105 PS. Auch dieses Aggregat wird es optional in Verbindung mit DSG geben.

Bei den Dieselmotoren setzt Volkswagen beim Polo ausschließlich neue Common-Rail-TDI mit Partikelfilter ein. Sie leisten 55 kW / 75 PS, 66 kW / 90 PS und 77 kW / 105 PS. Hier ist die 90-PS-Version mit DSG erhältlich. Als vierter TDI wird Anfang 2010 der neue 1,2-Liter-TDI des Polo Blue Motion eingeführt (Vorverkaufsstart noch 2009).

Bereits die Grundversion Polo Trendline geht mit einer umfangreichen Sicherheits- und Komfortausstattung an den Start. Serienmäßig ist in allen großen EU-Staaten das elektronische Stabilisierungsprogramm ESP an Bord. Des weiteren gehören zur Serienausstattung unter anderem Dauerfahrlicht, Servolenkung, elektrische Fensterheber vorn, Zentralverriegelung, Gepäckraumbeleuchtung, Warnsummer für nicht ausgeschaltetes Licht, Fahrersitz-Höheneinstellung, Make-up-Spiegel, Wärmeschutzverglasung und der Berganfahrassistent.

Optional kann die Ausstattung durch Features wie eine Klimaanlage, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, das Easy-Entry-System, in der Höhe einstellbarer Beifahrersitz, Schubladen unter den Vordersitzen, Mittelarmlehne vorn, diverse Applikationen in Aluoptik, teil- und klappbare Rücksitzbank/-lehne, doppelter Ladeboden, Ablagetaschen an den Lehnen der Vordersitze und eine Funkfernbedienung der Zentralverriegelung erweitert werden.

Der Polo Dreitürer stellt keine Überraschung dar. Sowohl die Verarbeitung des Innenraums und die Instrumente als auch das Platzangebot lassen keine großen Wünsche offen. Der Dreitürer bietet alles, was man schon vom fünftürigen Bruder gewohnt ist, nur in einer dynamischeren Anmutung. Er richtet sich an diejenigen Kunden, die die Hinterbank nicht ständig benutzen wollen, aber dennoch auf den Komfort des kleinen Volkswagen nicht verzichten wollen. www.auto-medienportal.net ampnet/nic

Autodaten: Volkswagen Polo 1.2 Trendline

Länge x Breite x Höhe (m): 3,97 x 1,46 x 1,46
Motor: Dreizylinder-Ottomotor, 1198 ccm
Leistung: 44 kW / 60 PS bei 5200 U/min
Max. Drehmoment: 108 Nm bei 3000 U/min
Leergewicht/Zuladung: 1067 kg/558 kg
Durchschnittsverbrauch (nach EU-Norm): 5,5 Liter Super
Emissionen: 128 g/km, Euro 5
Höchstgeschwindigkeit: 157 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 16,1 Sekunden
Basispreis: 12.150 Euro

Weitere Autoneuheiten finden Sie hier:
Automodelle - Neuheiten

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights