Aktuelle Auto News
 

Kabinettsbeschluss - Elektromobilität wird ausgebaut

20 August, 2009

Gestriger Beschluss des Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität: Ziel des Entwicklungsplans Elektromobilität ist es, die Forschung und Entwicklung sowie die

Marktvorbereitung und Markteinfuehrung von batteriebetriebenen Fahrzeugen so weit voranzubringen, dass spaetestens im Jahr 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Strassen fahren. Um dieses Ziel tatsaechlich zu erreichen, sind diese verstaerkten Anstrengungen des Staates notwendig und geboten - notwendig ist aber zugleich ein verstaerktes Engagement der Wirtschaft.

Anlaesslich der gestrigen Verabschiedung des Nationalen Entwicklungsplans Elektromobilitaet der Bundesregierung erklaert der stellvertretende forschungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion René Roespel:

Mit dem gestrigen Beschluss des Nationalen Entwicklungsplans Elektromobilitaet durch das Bundeskabinett setzt die Grosse Koalition ihre Strategie "Weg vom Oel" weiter um und schafft wichtige Voraussetzungen dafuer, dass eine umwelt- und ressourcenschonende Mobilitaet langfristig moeglich bleibt.

In der zu Ende gehenden Legislaturperiode haben wir die Foerdermittel fuer Forschung und Entwicklung zur Elektromobilitaet enorm aufgestockt. Waehrend die Elektromobilitaet noch 2005 in der AUTOmobilindustrie kaum eine Rolle spielte, hat die Forschungsfoerderung hier zu einem Umdenken gefuehrt. Seit 2007 hat das Bundesministerium fuer Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit der Wirtschaft mehr als eine Milliarde Euro in die Elektromobilitaet investiert.
Entwickelt werden sollen neben einer neuen Generation leistungsfaehiger und bezahlbarer Batterien auch innovative Energiemanagementsysteme. Darueber hinaus geht es um die Reduzierung des Fahrzeuggewichts und sichere, bezahlbare Leichtbausysteme fuer Elektrofahrzeuge. Mit dem Konjunkturpaket II haben wir zusaetzlich 500 Millionen Euro ressortuebergreifend bereitgestellt, um in Deutschland einen Leitmarkt fuer Elektromobilitaet zu schaffen.

Ohne die SPD waere die Elektromobilitaetsforschung nicht in dem Masse ausgebaut worden, wie dies beispielsweise im Rahmen des Konjunkturpakets II gelungen ist und ohne die SPD waere der Nationale Entwicklungsplan Elektromobilitaet wohl weitaus weniger ambitioniert ausgefallen. Die SPD erweist sich wieder einmal als (Elektro-) Motor fuer nachhaltige Forschung.pressrelations.de SPD-Parteivorstand
Wilhelmstraße 141, Berlin

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights