Aktuelle Auto News
 



Verkehrsrecht Parken - Falschparker

30 Juli, 2009

Verkehrsrecht und Bußgeld beim Falschparken: Parken ist oft auch außerhalb markierter Flächen zulässig.

Auf innerörtlichen Parkplätzen oder Straßen sind Stellflächen häufig durch weiße Linien gekennzeichnet. Wer sein Fahrzeug außerhalb dieser Flächen abstellt, riskiert nur dann ein Knöllchen, wenn ein Zusatzschild dies eindeutig regelt oder es sich um eine verkehrsberuhigte Zone handelt. Liegen diese Einschränkungen nicht vor, dürfen Autofahrer überall dort parken, wo sie keinen behindern.

Die Parkflächenmarkierung hat lediglich den Zweck, die Raum sparende Ausnutzung des vorhandenen Parkraums und damit den ungehinderten Zu- und Abgang zu den einzelnen Parkfeldern sicherzustellen. Damit beinhaltet die entsprechende Vorschrift zwar eine Park-Erlaubnis für die markierten Flächen, hieraus ergibt sich jedoch nicht automatisch auch ein Parkverbot für die Bereiche jenseits der weißen Linien. autoreporter.net

Weitere Infos rund ums Verkehrsrecht Parken sowie die Bußgelder fürs Falschparken erhalten Sie hier:

Parkverbote

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights