Rabattschlachten in der Autobranche" />
Aktuelle Auto News
 



Rabattschlachten in der Autobranche

28 April, 2009

Bisher heizten eher die Massenhersteller die Rabattschlachten in der Autobranche an. Doch jetzt gewährt mit Porsche auch ein Hersteller von Luxusfahrzeuge kräftige Preisnachlässe.

Autoexperte Uwe Röhrig - „Geiz-ist-geil-Haltung hat sich nachhaltig in den Köpfen der Konsumenten festgesetzt“

Im Auftrag der Wirtschaftswoche (Wiwo) wiwo.de hat das Kölner Marktforschungsunternehmen Grass Roots bundesweit 50 Testkäufe in Porsche-Häusern durchgeführt. Dabei zeigte sich, so die Wiwo, dass alle Porsche-Händler Nachlässe gewähren. Bei Bestellfahrzeugen lagen die höchsten Rabatte bei zwölf Prozent, bei Leasingverträgen, Lagerfahrzeugen oder Auslaufmodellen wurden teilweise bis zu 18 Prozent eingeräumt. Dies sei für Porsche ein radikaler Umbruch, denn jahrelang hätten die Schwaben das Image der Erfolgsmarke kultiviert, die Rabatte nicht nötig hat.

Doch viele Porsche-Händler können sich das offenbar nicht mehr leisten. „Mit den Rabatten, die sie gewähren, verzichten sie nach Schätzung von Branchenexperten auf rund die Hälfte ihrer Gewinnspanne. Angesichts der mauen Nachfrage bleibt ihnen jedoch keine andere Wahl: Von Januar bis März wurden in Deutschland laut Kraftfahrtbundesamt 17,9 Prozent weniger Porsche-Neuwagen zugelassen als im Vorjahreszeitraum“, schreibt das Wirtschaftsmagazin.

„Auf Dauer bringen Rabatte nicht die erhofften Resultate“, warnt Autoexperte Uwe Röhrig von ICC International Car Concept icconcept.de. Der frühere Vertriebschef für Mercedes-Benz und Maybach weiß: „Sie verunsichern Verbraucher nachhaltig und beschädigen langfristig aufgebaute Markenwerte. Wenn sich die gesamte Autowelt in der Krise auf Dumpingkurs bewegt, dann muss man sich schon Sorgen machen. Es zeigt sich, dass die ‚Geiz-ist-geil’-Haltung nachhaltig in den Köpfen der Konsumenten geblieben ist. Die Abwrackprämie hätte beispielsweise längst gestoppt werden müssen. Wir müssen schauen, dass wir Deutschlands Status als das Herstellerland von Premiumautomobilen langfristig sichern – bei aller Begeisterung über die preiswerten und umweltfreundlichen Modelle, die zurzeit grassiert.“

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights