Reifendruckkontrolle - Ventile, eine wichtige Kleinigkeit" />
Aktuelle Auto News
 



Reifendruckkontrolle - Ventile, eine wichtige Kleinigkeit

22 April, 2009

Das TireMoni Reifendruckkontrolle-System zum leichten Nachrüsten ist einfach außen auf das Reifenventil aufzuschrauben.

Die Firma tpm-systems geht in der Entwicklung der elektronischen Reifendruckkontrolle, zusammen mit ihren Kunden, neue Wege.
Das TireMoni Reifendruckkontrolle - System zum leichten Nachrüsten ist einfach außen auf das Reifenventil aufzuschrauben.
Das stellt, wie auch der ADAC bemerkte, bei hoher Geschwindigkeit besondere Anforderungen an das Ventil. tpm-systems hat wegen des großen Nutzerinteresses deshalb besondere Metallventile ins Programm aufgenommen.
Metallventile Typ ASC, Länge 31 mm, geeignet zur Montage von externen TireMoni Sensoren zur Reifendruckkontrolle.
Die Ventile haben eine Kunststoffscheibe zur Verhinderung von Lackschäden an der Felge.
Kontrollieren Sie mit TireMoni auf den richtigen Metallventilen alle 4 Räder elektronisch und Sie wissen genau über Temperatur und Luftdruck Bescheid. Sie füllen nur dann Luft nach, wenn es auch nötig ist !
Manche Leute glauben, man könnte zu wenig Reifendruck an den Rädern erkennen. Das ist ein Irrtum. Bei modernen Gürtelreifen können Sie einen Luftdruckunterschied von 1,5 bar nicht erkennen, auch nicht, wenn Sie dagegen treten würden, wie es manche " Experten" tun.
Nicht überall, aber hier ist elektronische Kontrolle viel besser. Mehr Informationen: www.shop.tiremoni.com

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights