Tipps rund um den Gebrauchtwagenkauf" />
Aktuelle Auto News
 



Tipps rund um den Gebrauchtwagenkauf

09 April, 2009

Verdeckte Mängel beim Gebrauchtwagenkauf – Jeder Dritte ist betroffen

Jeder dritte Gebrauchtwagenkäufer hat Probleme mit versteckten Fahrzeugmängeln. Das geht aus einer Marktuntersuchung von CARFAX Europe in Deutschland, Italien, Schweden, Spanien und den Niederlanden hervor. Sechs von zehn Mängeln hätten bereits zum Kaufzeitpunkt bestanden, wurden aber von den Verkäufern verschwiegen. Fast ein Drittel der Gebrauchtwagenkäufer wünscht sich mehr Informationen und transparentere Beratung beim Kauf eines gebrauchten Fahrzeugs.

Gebrauchtwagenkauf Ratgeber:

Tipp Autokauf

Autohandel

Autokaufvertrag

CARFAX Europe arbeitet bereits intensiv an einem fundierten Servicetool für den europäischen Gebrauchtwagenmarkt, um die durch den Kunden gewünschte Transparenz zur Verfügung zu stellen. CARFAX Europe wird in Europa „Vehicle History Reports“ (VHRs) anbieten, welche – ähnlich aufgebaut wie Lebensläufe – für den Gebrauchtwagenkauf bzw. -handel relevante und neutrale Informationen zur Verfügung stellen. Die bereitgestellten Informationen werden über das normale Scheckheft, einfache Service- und Reparaturhistorien sowie Fahrzeugbriefe und -scheine hinausgehen.

Aus diesem Grunde investiert CARFAX Europe intensiv in eine bisher einmalige Datenplattform, in Partnerschaften mit relevanten Datenlieferanten und in substantielle Marktstudien, um die Bedürfnisse des europäischen Gebrauchtwagenmarkts bestmöglich zu treffen und die positiven Erfahrungen aus den Vereinigten Staaten optimal für Europa zu nutzen. In den USA ist der Mutterkonzern von CARFAX Europe bereits seit über 20 Jahren erfolgreicher Marktführer für VHRs.

Ziel ist es, in Europa ein Produkt anzubieten, das genauso umfassend ist wie in den USA. In den Vereinigten Staaten arbeitet CARFAX u.a. mit staatlichen und regionalen Behörden, der Polizei, Feuerwehr, Abschleppdiensten und Werkstätten zusammen. Die über die Fahrzeugidentifikationsnummern (FIN) online abrufbaren CARFAX VHRs zeigen in den USA nicht nur den Kilometerstand und die Anzahl der Vorbesitzer, sondern geben auch Aufschluss über Abnutzungs- und Unwetterschäden, Unfälle, Servicehistorien, die Art der Nutzung (gewerblich oder privat), längere Standzeiten und ob das Fahrzeug von einer Rückrufaktion betroffen war. Auch der grenzüberschreitende Betrug mit gestohlenen Fahrzeugen kann durch die einfache Identifikation anhand der Fahrzeugsidentifikationsnummer (ehemals Fahrgestellnummer) eingedämmt werden.

Durch die rasant steigende Bedeutung der Online-Börsen für Gebrauchtwagen und die damit verbundene Möglichkeit zum grenzüberschreitenden Handel sinkt die Chance zum fundierten Fahrzeugcheck vor dem Kauf. Hier bieten die CARFAX Reports den Verbrauchern in Europa und Deutschland Sicherheit und Transparenz beim Gebrauchtwagenkauf – online wie offline und europaweit.

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights