Aktuelle Auto News
 

Fahrzeugsteuer - CO2 Steuer

05 März, 2009

Mit Einigung im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat ist endlich der Weg fĂŒr die Reform der Fahrzeugsteuer frei geworden.

Reform der Kfz-Steuer
ADAC: CO2-Steuer kurbelt Kauf verbrauchsarmer Autos an

Mit der Einigung im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat ist endlich der Weg fĂŒr die Reform der Kraftfahrzeugsteuer frei geworden. Der ADAC begrĂŒĂŸt den Beschluss ausdrĂŒcklich, da darin zentrale Forderungen aus dem eigenen, vom Club erstmals vor mehr als vier Jahren vorgestellten Konzept zur Neugestaltung der Fahrzeugsteuer umgesetzt werden. „Mit dieser Reform können wir alles in allem zufrieden sein“, so ADAC-VizeprĂ€sident fĂŒr Verkehr Ulrich Klaus Becker. „Die Orientierung am CO2-Ausstoß wird dazu fĂŒhren, dass verstĂ€rkt Pkw mit geringem Kraftstoffverbrauch gekauft werden. Somit sinkt auch der CO2-Ausstoß insgesamt.“ Mit der Neuregelung der Kraftfahrzeugsteuer, die zum 1. Juli 2009 eingefĂŒhrt werden soll, werden somit die dringend notwendigen verlĂ€sslichen Rahmenbedingungen fĂŒr NeuwagenkĂ€ufer geschaffen. Dies gibt auch der Autokonjunktur einen wichtigen Impuls.

Dass neben dem CO2-Ausstoß auch die HubraumgrĂ¶ĂŸe zur Bemessung der Steuerhöhe herangezogen wird, mindert die Wirksamkeit der neuen Fahrzeugsteuer. „Das ist natĂŒrlich ein Wermutstropfen“, so VizeprĂ€sident Becker, „eine völlige Steuerbefreiung fĂŒr besonders verbrauchsarme Autos wĂ€re noch besser gewesen. Dies hĂ€tte die ökologische Lenkungswirkung der Fahrzeugsteuer noch verstĂ€rkt.“ Die neue Fahrzeugsteuer gilt zunĂ€chst nur fĂŒr Neuwagen.
Ältere Pkw sollen erst im Jahr 2013 auf die neue Steuerformel umgestellt werden.adac.de

Weitere Infos finden Sie hier:

Autosteuer

zurück zu den News      


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights