Aktuelle Auto News
 



Kfz-Marke Ford lässt den neuen Mustang von der Leine

26 März, 2024

automodellDie neue siebte Generation des Ford Mustang kann nun bestellt werden. Er ist als Coupe oder Cabrio erhältlich.

...

Im Ford Mustang GT stemmt der Achtzylinder der vierten Generation 540 Newtonmeter Drehmoment auf die Hinterräder. Ab Werk ist eine Sechsgangschaltung an Bord, auf Wunsch sortiert eine Zehngang-Automatik die Kraft. Das Performance-Modell Dark Horse profitiert von den Motorsportaktivitäten des Herstellers im GT-Bereich. Der hier leistungsgesteigerte Achtzylinder kommt ebenfalls mit einem Drehmoment von 540 Newtonmetern.

Über die Programme Normal, Sport, Rutschig, Drag Strip und Rennstrecke sowie eine personalisierbare Einstellung kann der Fahrer den Charakter des "Pony Cars" nach seinen Vorstellungen abstimmen. Die Grafik des digitalen Kombiinstruments zeigt den gewählten Modus an und stellt die individuellen Funktionen dar.

Das serienmäßige Performance-Paket umfasst 19 Zoll große Leichtmetallfelgen und ein Sperrdifferenzial, 19-Zoll-Bremssättel von Brembo und einen aktiven Klappenauspuff, der seinen Klang auf die jeweilige Fahrsituation abstimmt. Auf Wunsch steht auch das MagnetRide-Fahrwerk zur Wahl. Es erfasst die aktuellen Straßenbedingungen mit tausend Messungen pro Sekunden und passt die Zug- und Druckstufe der Dämpfer durch die elektronisch geregelte Zufuhr einer Flüssigkeit entsprechend an.

Im Cockpit soll ein neues, an der Unterseite abgeflachte Lenkrad mit kräftigerem Kranz dem Fahrer ein noch besseres Griffgefühl vermitteln. Dahinter blickt er auf ein digitales, 12,4 Zoll breites Kombiinstrument, das er durch unterschiedliche Designs individuell nach seinem Geschmack konfigurieren kann.

Es geht nahtlos in den zentralen Touchscreen des Kommunikations- und Informationssystems Ford SYNC 4 über, dass mit nahezu verdoppelter Rechnergeschwindigkeit noch leistungsfähiger sein soll. Sein 13,2 Zoll große Display befindet sich hinter derselben Glasabdeckung wie das Kombiinstrument und neigt sich dem Fahrer entgegen. Die ergonomische Positionierung dieser Bildschirme vermittelt visuelle Informationen auf klare Weise und erleichtert das mühelose Erreichen der digitalen Bedienelemente.

Die physischen Bedienelemente für Klima und andere Funktionen hat Ford durch Softbuttons auf dem Touchscreen ersetzt. So entstand in der Mittelkonsole zusätzlicher Platz für persönliche Gegenstände und eine Ladeschale für Smartphones. Auf Wunsch sorgt ein B&O Soundsystem mit zwölf Lautsprechern plus Subwoofer für den gewünschten Sound.
Die dreigeteilte Motorhaube - eines der typischen Gestaltungselemente des Mustang - zieht sich jetzt tiefer bis in den Kühlergrill hinunter. In Kombination mit den neuen LED-Scheinwerfern sorgt sie für eine nochmals eindrucksvollere Frontpartie. Sie wurde eindeutig vom ursprünglichen Design der Mustang-Modelle aus den 1960er Jahren inspiriert und zugleich im Sinne des maximalen Fußgängerschutzes optimiert.

Neben der Fastback-Variante bietet Ford den neuen Mustang auch wieder in einer Convertible genannten Cabrio-Version an. Ihr gefüttertes und isoliertes Stoffdach lässt sich mit nur einem Handgriff über den Zentralverschluss innerhalb von gut acht Sekunden öffnen. mid/asg
Bildquelle: Ford
Bildunterschrift: mid Groß-Gerau - Die Preise für den neuen Ford Mustang starten bei rund 59.990 Euro.

Folgende Berichte rund um die Kfz-Marke Ford könnte Sie auch interessieren:

Neue Ford Fahrzeugmodelle

Ford Vertragshändler

Ford Jahreswagen von Werksangehörige ooder Händler?

Ford EU Neuwagen

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.



Unsere Highlights