Aktuelle Auto News
 



Automodell Opel Corsa erhält umfangreiches Facelift

06 Februar, 2024

Das Automodell Opel Corsa hat eine neue Front. Auch an den Matrix-LED Scheinwerfern gab es ein Update.

Der Opel Corsa ist ein beliebtes Automodell im Kleinwagensegment in Deutschland. Doch wer rastet, der rostet, und um dem entgegen zu wirken hat Autobauer Opel dem Corsa ein erweitertes Facelift verpasst.

Der Motor-Informations-Dienst (mid) war bei Opel in Rüsselsheim, um das neue Modell unter die Lupe zu nehmen und zu schauen, was sich alles geändert hat.

Zuerst fällt das neue Gesicht auf. Der Corsa hat eine neue Front, den neuen Opel Vizor, erhalten. Das zweite auffällige Merkmal ist der am Heck mittig angebrachte Corsa Schriftzug, das kennen wir bisher nur aus der limitierten 40-Jahre Edition. Auch an den Matrix-LED Scheinwerfern gab es ein Update, diese verfügen nun über 14 LED-Segmente, die Nebelscheinwerfer sind ebenfalls in LED-Technik ausgeführt.

Unter der Haube hat sich bei der elektrischen Variante einiges getan, es wird eine Long-Range Variante des Corsa geben. Ausgestattet mit neuem Motor, der nun anstatt 100 kW/136 PS 115 kW/156 PS leistet. An der Drehzahl von 260 Nm, an der Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h und an der Ladeleistung ändert sich nichts.

Die bekannte Elektrovariante mit dem 100 kW/136 PS Motor wird auch weiterhin angeboten werden. Neben den elektrischen Modellen kommt er wieder als klassischer Benziner ab 55 kW/75 PS und neu ab 2024 als erstes Opel-Modell mit 48V-Hybrid Technik.

Die größten Neuerungen hat der Corsa im Innenraum erfahren, hier mausert er sich zum Mini-Astra. Ein komplett neues Infotainmentsystem mit einem aus Mobiltelefonen bekannten Snapdragon Prozessor und gut zu bedienendem, flottem System und ein neues Volldigitales Cockpit fallen zuerst ins Auge. Die Möglichkeit sein Mobiltelefon via Apple CarPlay oder Android Auto Kabellos zu verbinden (bis zu zwei Geräte parallel) und gleichzeitig in der Kabellosen Ladeschale zu laden ist ein weiterer großer Fortschritt.

Im Alltag erfreuen wir uns außerdem an der endlich wesentlich verbesserten Rückfahrkamera mit schönem, hochaufgelöstem Bild. Und wer es gerne hell im Innenraum mag, kann das optionale Panorama-Glasdach dazubuchen.

An den heutzutage notwendigen Assistenzsystemen wurde weiter gefeilt, der neue Corsa hat alles an Bord, was ab 2024 für Neufahrzeuge verpflichtend ist. Dazu zählt unter anderem eine Verkehrsschilderkennung, ein Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung, ein intelligenter Geschwindigkeitsregler und -begrenzer, sowie Spurhalteassistent und Müdigkeitserkennung des Fahrers. Dazu kommt ein Flankenschutz beim Ausparken und wie bereits erwähnt das neue hochaufgelöste Parkassistenzsystem.

Der Automobilhersteller Opel nennt es zwar nur Facelift, aber durch die ganzen Neuerungen ist es für uns eigentlich fast eine neue Generation Corsa. Mike Neumann / mid mid/mn

Lesen Sie auch:

Neue Opel Modelle bis 2028

Opel Jahreswagen von Werksangehörigen oder Händler?

Opel Autohäuser und Werkstätten auf einen Blick

Opel EU Neuwagen - eine günstige Alternative?

Opel Motortuning - Tipps und Infos

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.



Unsere Highlights