Aktuelle Auto News
 



SUM-Modell Opel Rocks-e Kargo als Mini-Lieferant

10 Mai, 2022

Mit dem SUM-Modell Opel Rocks-e Kargo will Autobauer Opel nicht nur nicht nur Jugendliche ab 15 Jahren und Pendler im urbanen Raum mobil machen.

.

Manche Lieferung muss auch ins kleinste Gässchen gelangen - vom Medikament bis zur Pizza. Kleine Flitzer sind dafür besonders praktisch.

Der neue Opel Rocks-e "Kargo" empfiehlt sich hier als Miniatur-Lieferant. Mit der Micro-LCV-Variante von Opels erstem SUM (für "Sustainable Urban Mobility") bietet der Rüsselsheimer Hersteller nun eine Ergänzung für den Fuhrpark vieler Gewerbetreibenden.

Dafür sorgen auf ultrakompakten Abmessungen von 2,41 x 1,39 x 1,52 Meter (Länge x Breite x Höhe) mehr als 400 Liter modular unterteilbares Ladevolumen und bis zu 75 Kilometer elektrische Reichweite nach WLTP.

Mit dem Modell Damit will Automobilhersteller Opel nicht nur Jugendliche ab 15 Jahren (mit Führerschein der Klasse AM) und Pendler im urbanen Raum mobil machen, sondern es Gewerbetreibenden vom Paketdienst bis zum Pizzaboten ermöglichen, lokal emissionsfrei bis zum Ziel auszuliefern.
Wie bei allen anderen Varianten verfügt der Elektromotor über eine Nenndauerleistung von 6 kW/8 PS (9 kW/12 PS Maximalleistung beispielsweise zum Beschleunigen).

Der kleine Stromer erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Die 5,5 kWh-Batterie kann in rund vier Stunden zu 100 Prozent über eine gewöhnliche Haushaltssteckdose wieder aufgeladen werden.
Das dazugehörige drei Meter lange Ladekabel ist fest im SUM-Fahrzeug untergebracht und wird einfach bei Bedarf aus der Beifahrertür gezogen. Zum Stromtanken an einer öffentlichen Ladesäule bietet Autobauer Opel einen Adapter an. mid/wal
Bildquelle: Stellantis
Bildunterschrift: mid Groß-Gerau - Kleiner Praktiker: der Opel Rocks-e "Kargo".

Das könnte Sie auch interessieren:
Opel Jahreswagen von Werksangehörigen
Opel Autohändler-Suche
Neue Opel Fahrzeugmodelle
Opel EU Neuwagen
Opel Ersatzteile
Opel Motortuning

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.



Unsere Highlights