Sportwagenhersteller: Auf Porsche fliegen Bienen" />
Aktuelle Auto News
 



Sportwagenhersteller: Auf Porsche fliegen Bienen

16 Mai, 2020

Der Sportwagenhersteller Porsche versüßt in Zuffenhausen das Werksgelände: Das Unternehmen siedelt

auf einer werkseigenen Streuobstwiese 13 Bienenvölker mit jeweils rund 50.000 Tieren an. Hintergrund:
Die Bienenbestände in Deutschland sind gefährdet. Mehr als die Hälfte der 560 ansässigen Bienenarten ist vom Aussterben bedroht. Und Porsche will sich ökologisch engagieren. Bereits 2017 hat der Sportwagenhersteller Porsche in Leipzig Honigbienen angesiedelt.

"Porsche ist sich seiner Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft bewusst", sagt Andreas Haffner, Vorstand Personal- und Sozialwesen bei Porsche. "Der schonende Umgang mit Ressourcen, umweltorientiertes und energieeffizientes Handeln sind für uns elementar." Mit dem Projekt leiste man einen wichtigen Beitrag zum Schutz heimischer Tiere und Pflanzen.

Auf der bewusst natürlich angelegten Streuobstwiese von Porsche finden die Honigbienen, aber auch Wildbienen, Hummeln und andere Insekten eine bunte Blütenvielfalt. Verschiedene Obstbäume, Hecken und Blühstreifen sorgen für ein großes Nahrungsangebot und werden für die Honigherstellung von den Bienen angeflogen.
Rund 20 Kilogramm Honig produziert ein Bienenvolk durchschnittlich pro Jahr. Die erste Ernte der Porsche-Bienen soll schon in wenigen Wochen erfolgen. mid/wal

Im Überblick zum Sportwagenhersteller Porsche:
Porsche Autohäuser von A bis Z
Porsche Jahresfahrzeuge von Händler oder Privat
Porsche Autoneuheiten bis 2025

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights