Aktuelle Auto News
 



Wenn die Fahrzeugbatterie zweimal lebt

20 April, 2020

Wenn Fahrzeugbatterien den Geist aufgeben, bleiben sie wertvoll. Denn sie lassen sich wiederbeleben.

Honda Europa weitet nun das Programm zum Batterie-Recycling aus. Kooperationspartner ist hierbei die Societe Nouvelle d'Affinage des Metaux (SNAM). Die Vereinbarung sieht das europaweite Einsammeln und Wiederverwerten von Altbatterien vor, die zuvor in der wachsenden Palette der Honda-Hybrid- und Elektrofahrzeuge zum Einsatz kamen.

Die ausgedienten Batterien werden für ein "zweites Leben" als Speichermedium für erneuerbare Energien vorbereitet; sollte diese Wiederverwendung nicht möglich sein, werden wertvolle Materialien aus den Batterien gewonnen und recycelt.

Hersteller Honda und das Batterie-Recycling-Unternehmen SNAM arbeiten bereits seit 2013 gemeinsam an Lösungen zur Rückverfolgbarkeit und Entsorgung von Altbatterien im Einklang mit den Umweltstandards der Europäischen Union. Auf Basis der neuen Erweiterung will das Unternehmen
SNAM künftig in 22 Ländern die Lithium-Ionen- und Nickel-Metallhydrid-Akkus bei Honda-Händlern und autorisierten Verwertungsanlagen einsammeln und ihre Eignung für Recycling und Weiterverarbeitung prüfen.

Das Batterie-Recycling-Unternehmen SNAM prüft, welche Batteriepacks für die Verwendung in neuen Energiespeichergeräten geeignet sind. Diese werden dann von SNAM aufbereitet und für häusliche oder industrielle Anwendungen zur Verfügung gestellt. Falls Batteriezellen beschädigt und für eine Wiederverwertung ungeeignet sind, lassen sich aus ihnen Rohstoffe wie Kobalt oder Lithium extrahieren. Diese können dann in der Produktion neuer Batterien, zur Herstellung von Farbpigmenten oder als Mörtelzusätze verwendet werden. mid/wal

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights