Aktuelle Auto News
 



2.735 Kilometer mit einem Liter Sprit

08 Juli, 2019

Die deutschen Teilnehmer schnitten beim "Shell Eco-Marathon" 2019 mit überzeugenden Fahrzeugen erfreulich

gut ab. So schaffte das Team "ThaiGer-H2-Racing" aus Stralsund in der Kategorie Wasserstoff den ersten Platz. Zwei dritte Platzierungen gab es für die Teams "Evi Neuruppin" (batterieelektrisch) und "Schluckspecht" (Verbrennungsmotor).

Die Teams mussten 16 Kilometer in maximal 39 Minuten zurücklegen. Nach jedem Versuch wurde gemessen, wie viel Energie das Fahrzeug verbraucht hatte und anschließend hochgerechnet, wie weit es mit einem Liter Kraftstoff oder dem entsprechenden Energie-Äquivalent der anderen Kategorien gekommen wäre.

Die insgesamt weiteste hochgerechnete Distanz schafften das französische Team "Microjoule-La Joliverie" mit 2.735 Kilometern bei einem Liter Kraftstoffverbrauch. "Ein neuer absoluter Rekord!", so die Veranstalter.

"ThaiGer-H2-Racing" überzeugte trotz technischer Probleme mit der größten Reichweite, die je ein Brennstoffzellen-Fahrzeug beim Shell Eco-marathon erreicht hat. Fahrerin Janika Schmeiser: "Durch einen neuen Motor konnten wir den Reibungswiderstand verringern und uns so von 779 Kilometer im Jahr 2018 auf 1.083 Kilometer steigern." mid/rhu

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights