Aktuelle Auto News
 



Wohnwagen- und Wohmobil-Fans: Per App zum Stellplatz

09 Oktober, 2018

Wohnmobil- und Wohnwagen-Fans kennen das Thema bestens: Wo gibt es die besten Stellplätze auf der geplanten

Reiseroute? Eine Frage, deren Beantwortung für den Erfolg der Urlaubsreise von entscheidender Bedeutung sein kann.

Hilfe können auch hier diverse Apps und Websites bieten. So empfiehlt das Online-Reisebüros CamperDays Reisenden in Europa die kostenlose deutschsprachige App Stellplatz-Radar des Fachmagazins promobil. Sie zeigt per Umkreis- und Ortssuche alle verfügbaren Stellplätze an, inklusive Ver- und Entsorgungshinweisen, Preisangaben, Kontaktadresse und Geodaten. "Die App bietet zudem Informationen zu Ausstattungen und Services am Platz sowie viele Bilder und Bewertungen", so die Experten. Die kostenpflichtige Version Stellplatz Radar plus kann auch offline verwendet werden.
Eine übersichtlich aufgebaute, ebenfalls kostenlose App für die riesige Auswahl an Stellplätzen in den USA und Kanada bietet der Vermieter Cruise America. Sie verfügt neben der Stellplatzsuche auch über eine Übersicht der Entsorgungsstationen, Tankstellen, Supermärkten und Restaurants. Wer während des Wohnmobil-Trips den Geldbeutel schonen will:
Die App RV Parky hat neben klassischen Stellplätzen auch alternative, kostenfreie Lösungen wie Walmart-Parkplätze eingezeichnet, auf denen Reisende mit ihrem Camper zum Nulltarif parken dürfen.

Eine sehr gute Stellplatzsuche für wenige Euro bietet die App Wikicamps für Kanada, die USA, Australien und Neuseeland.
Das Experten-Urteil: "Sie ist professionell und intuitiv aufbereitet, arbeitet mit übersichtlichen Karten und Symbolen."
Eine empfehlenswerte Gratis-App für Australien und Neuseeland ist der CamperMate. mid/rhu

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights