Aktuelle Auto News
 



Stauträchtige Autobahnbaustellen pflastern ihren Weg

30 April, 2018

Für Autofahrer eine Landkarte des Schreckens: Im Überblick finden Sie die besonders stauträchtige Autobahnbaustellen. Bereits jetzt melden die Behörden 430 Bau-Projekte, Tendenz steigend.

.

Der brüchige Asphalt wird neu geteert, marode Brücken werden saniert und Fahrbahnen werden verbreitert: Auf deutschen Autobahnen schießen die Baustellen wie Pilze aus dem Boden. Und der Ausblick für die Autofahrer ist alles andere als rosig.

Bereits jetzt melden die Behörden 430 Bau-Projekte, Tendenz steigend.

Die meisten Baustellen sind in Nordrhein-Westfalen zu verzeichnen (28 Prozent). Bayern (16 Prozent) und Hessen (12 Prozent) folgen auf den Plätzen zwei und drei.
Auf den klassischen fünf Fernreiserouten A 1, A 3, A 7, A 8 und A 9 müssen sich Autofahrer an mindestens 126 Stellen in Geduld üben.

Allein 35 entfallen auf die A 1.
Eine der längsten Baustellen befindet sich auf der A 7 Kassel - Fulda zwischen Homberg (Efze) und Bad Hersfeld-West (rund 14 Kilometer).

Hohe Staugefahr besteht bei Straßenarbeiten, bei denen Fahrstreifen wegfallen oder diese erheblich temporeduziert sind.

Baustellen sind nach ADAC Erhebungen für rund ein Drittel aller Staus auf Autobahnen verantwortlich.

Viele Unfälle ereignen sich vor allem im Zulauf und Verschwenkungsbereich, so die Verkehrsexperten.

Um Kollisionen mit nebeneinander fahrenden Fahrzeugen zu vermeiden, sollten Autofahrer auf unnötige Überholmanöver verzichten und versetzt fahren, wo dies empfohlen wird.
Die nächste Autobahnbaustelle kommt bestimmt. mid/rlo

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights