Aktuelle Auto News
 

Fahrzeugbestand 2018: Kfz Neuzulassungen Februar

02 März, 2018

Fahrzeugbestand, zulassungsstarke Auto- und Importmarken: Im Februar 2018 wurden 261.749 Pkw neu zugelassen.

Das waren +7,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Dabei lag der Anteil der gewerblichen Zulassungen bei 63,1 Prozent (+0,8 %). Die privaten Zulassungen stiegen um +21,3 Prozent.
Bis auf die Audi (-3,6 %) und BMW (-0,7 %) verzeichneten die deutschen Marken Zuwächse, die bei Smart (+35,8 %) und VW (+12,4 %) zweistellig ausfielen. Den größten Anteil an den Neuzulassungen beanspruchte die Marke VW (18,3 %).
Bei den Importmarken entfielen die größten Neuzulassungsanteile auf Skoda (6,3 %/+17,8 %), Renault (3,8 %/+12,2 %) und Hyundai (3,0 %/+9,7 %). Die deutlichste Zulassungssteigerung wies die Statistik für Fahrzeuge der Marke DS mit +128,6 Prozent aus. Rückgänge von mehr als 20 Prozent verzeichneten Jaguar (-23,8 %), Alfa Romeo (-23,7 %), Lexus (-23,6 %) sowie Subaru (-22,3 %) und Nissan (-21,4 %).
Fahrzeuge der Kompaktklasse machten einen Zulassungsanteil von 22,6 Prozent (+3,0 %)aus, gefolgt von den SUVs mit 18,0 Prozent, die um +29,6 Prozent zulegten und den Kleinwagen mit 14,6 Prozent (+6,2 %). Das größte Zulassungsplus erreichten die Wohnmobile (1,3 %) mit +48,5 Prozent. Den geringsten Neuzulassungsanteil erreichte die Oberklasse mit 0,9 Prozent, gleichwohl sie um +3,4 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat zulegte.
Die Benziner legten um +25,9 Prozent zu und machten knapp zwei Drittel (62,9 %) der Neuzulassungen aus. Der Anteil dieselangetriebener Pkw ging gegenüber Februar 2017 um -19,5 Prozent zurück und kam somit auf knapp ein Drittel (32,5 %). Es kamen 2.546 Elektro-Pkw zur Neuzulassung (1,0 %/+64,7 %) und 8.289 Hybride (3,2 %/+63,1 %), darunter 2.559 mit Plug-in (1,0 %/+77,3 %). Bei Erdgasfahrzeugen, die die Zulassungsstatistik mit einem Anteil von 0,3 Prozent auswies, gab es eine deutliche Steigerung von +414,3 Prozent. Der Anteil flüssiggasbetriebener Pkw lag bei 0,1 Prozent (+9,0 %).
Der durchschnittliche CO2-Ausstoß zeigte sich mit 127,7 g/km konstant zum Vergleichsmonat.
Bei den Nutzfahrzeugen erzielten allein die Lastkraftwagen (Lkw) mit 22.266 Einheiten ein Plus in Höhe von +8,0 Prozent. Die anderen Nutzfahrzeugklassen waren rückläufig. Die Zugmaschinen verzeichneten insgesamt einen Rückgang von 15,2 Prozent, wobei der Rückgang der Sattelzugmaschinen 16,5 Prozent betrug. Die Kraftradneuzulassungen stiegen um +9,3 Prozent.
Insgesamt wurden 298.267 Kraftfahrzeuge und damit +6,9 Prozent mehr als im Vorjahresmonat neu zugelassen sowie 21.155 Kfz-Anhänger (-0,4 %).
Der Gebrauchtwagenmarkt zeigte sich im Februar insgesamt rückläufig (-3,8 %) wobei Kraftomnibusse (+11,1 %), Sattelzugmaschinen (+6,0 %) und die Lkw (+4,2 %) jeweils Steigerungen verzeichneten. Der stärkste Rückgang wurde bei den Krafträdern registriert (-22,0 %), die Besitzumschreibungen bei den Pkw gingen um -3,4 Prozent zurück. kba.de
Kraftfahrt-Bundesamt, Flensburg

zurück zu den News      


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights