Aktuelle Auto News
 



Handyverstoß teurer für Auto- und Radfahrer

19 Oktober, 2017

Der Handyverstoß am Steuer, egal für Auto- oder Radfahrer, wird ab sofort teurer. Statt dem bisherigen Bußgeld

von 60 Euro müssen Autofahrer in Zukunft
100 Euro bezahlen.
Der Punkte-Eintrag in Flensburg kommt natürlich weiterhin hinzu.

Bei einer Sachbeschädigung drohen:
200 Euro, 2 Punkte und 1 Monat Fahrverbot.

Handyverstoß für Radfahrer
Auch Fahrradfahrer sollten in Zukunft nicht mit dem Handy in der Hand ertappt werden, denn auch dafür wird die Strafe teurer:
Statt dem bisherigen Bußgeld von 25 Euro werden nun 55 Euro fällig.
ub/dom

Mehr Infos zum Handyverstoß am Steuer finden Sie hier:
Punktekatalog und Bußgeldkatalog

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights