Aktuelle Auto News
 

Frischdienstfahrzeuge: Mercedes Vito mit Kühlausbau jetzt auch mit 7G-TRONIC PLUS

09 Oktober, 2017

Gute Nachrichten für alle Eisbären, die viel unterwegs sind: Der Mercedes Vito als Frischdienstfahrzeug mit Kühlausbau von Kerstner ist ab sofort auch mit 7G-TRONIC PLUS verfügbar.

Das 7-Gang-Automatikgetriebe bringt die Kraft der effizienten
Mercedes-Benz Motoren noch ruhiger auf die Straße und überzeugt mit erhöhtem Schaltkomfort und geringerem Kraftstoffverbrauch.
7G-TRONIC PLUS ist die neueste Version des erfolgreichen 7-Gang Automatikgetriebes von Mercedes-Benz. Das Getriebe ist serienmäßig mit der ECO Start-Stopp-Funktion ausgestattet.

VanSolution: Für jede Anwendung das passende Fahrzeug
Ganz gleich ob Metzger, Bäcker oder Partyservice, Lieferungen von Blumen, Lebensmitteln, Medikamenten oder Obst und Gemüse – die Einsatzmöglichkeiten für Frischdienstfahrzeuge sind vielfältig. Mercedes-Benz Vans bietet daher mit dem VanSolution Programm für jede Anwendung das passende Fahrzeug. Partner Kerstner nutzt für seinen Vito Frischdienstfahrzeug mit 7G-TRONIC PLUS die lange Ausführung des Kastenwagens.

Komplettfahrzeuge aus einer Hand
Als VanSolution Ausbaulösung stehen die Modelle des Vito mit
7G-TRONIC PLUS und Kühlausbau von Kerstner in den Preislisten von Mercedes-Benz Vans. Sie werden im Einrechnungs-Geschäft angeboten, finanziert und verkauft. Aus- und Aufbau werden bei Wartung, Service, Garantie und Gewährleistung wie ein original Mercedes-Benz Van behandelt – es sind Komplettfahrzeuge aus einer Hand. Das heißt für Endkunden: nur ein Ansprechpartner, keine zusätzliche Wartezeit zwischen Bestellung und Auslieferung, nur ein einziger Abstimmungs- und Konfigurationsprozess.
Mercedes-Benz Vans arbeitet bei VanSolution ausschließlich mit sorgfältig ausgesuchten und führenden Partnern in den jeweiligen Branchen zusammen. www.daimler.com

Daimler Communications, 70546 StuttgartMercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights