Aktuelle Auto News
 

Vollintegrierte Telematik-Autoversicherung von Mercedes-Benz Bank

12 September, 2017

Die Mercedes-Benz Bank bringt zur IAA 2017 die vollintegrierte Telematik-Autoversicherung „InScore“ auf den deutschen Markt. Kunde kann Versicherungsrate über Fahrstil beeinflussen:

Die Daten zur Berechnung der Versicherungsprämie kommen über eine werksseitig verbaute Telematic Control Unit (TCU) direkt aus dem Fahrzeug, es sind keine zusätzlichen Einbauten notwendig. Kunden können die Höhe ihrer Versicherungsrate direkt über einen „Driver Score“ beeinflussen, der sich aus Fahrstil, Fahrzeit und Strecke zusammensetzt. Die Integration geht über die Datenerhebung hinaus, denn über das Kundenportal „Mercedes me“ können die Fahrer jederzeit ihren „Driver Score“ einsehen und gegebenenfalls ihr Fahrverhalten anpassen.

Das Einsparpotenzial der individualisierten Versicherungsrate liegt im Vergleich zur regulären Prämie bei bis zu 20 Prozent. „Das vernetzte Fahrzeug machen wir uns zur Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen zunutze. Der große Vorteil ist, dass wir das Pricing für unsere Kunden individualisieren und damit Kosten reduzieren können“, sagt Franz Reiner, Vorstandsvorsitzender der Mercedes-Benz Bank.

Das Produkt „InScore“ ist aktuell für Kunden, die mit einer Mercedes-Benz
E-Klasse der aktuellen Baureihe unterwegs sind, verfügbar und wurde mit dem Kooperationspartner HDI Versicherung entwickelt. Weitere Fahrzeugmodelle werden folgen. „Mit der Integration in ‚Mercedes me' bieten wir unseren Kunden eine größtmögliche Transparenz. Sie können jederzeit einsehen, wo ihr Driver Score liegt und ihr Fahrverhalten anpassen“, erklärt Rainer Bruns, Leiter Versicherung der Mercedes-Benz Bank.

Datenschutz und Integrationsfähigkeit
Alle Mercedes-Benz Fahrzeuge verfügen über umfangreiche Sicherheits- und Diebstahlschutzsysteme. Sicherer Zugriff auf Systeme, Datensicherheit, Datenschutz und Diebstahlschutz sind wichtige Bausteine der Forschungs- und Entwicklungsaktivtäten. Diese und weitere Maßnahmen dienen dem Schutz personenbezogener Daten gegen unberechtigten Zugriff oder unrechtmäßige Verarbeitung und Weitergabe. Die Maßnahmen sind Teil des Informationssicherheitsmanagements und werden ständig an die technischen und organisatorischen Entwicklungen angepasst. Die Daten, die für die Berechnung des Telematiktarifs relevant sind, werden an den Scorer-Dienstleister der Daimler Financial Services pseudonymisiert gesendet. Dort wird eine Durchschnittsnote für das Fahrverhalten ermittelt. Im nächsten Schritt legt der Versicherer auf Basis dieser Durchschnittsnote die Höhe der Prämie fest. Die einzelnen Daten zu Fahrstil, Fahrzeit und Strecke werden dabei nicht an den Versicherer weitergegeben. daimler.com, https://newsroom.mercedes-benz-bank.de/


Über die Mercedes-Benz Bank
Die Mercedes-Benz Bank AG mit Firmensitz in Stuttgart gehört zu den führenden Autobanken in Deutschland. Sie ist ein Tochterunternehmen von Daimler Financial Services, dem weltweiten Finanzdienstleister des Daimler-Konzerns. Mit rund 1.900 Mitarbeitern bietet die Mercedes-Benz Bank mehr als einer Million Kunden finanzielle Mobilität und Sicherheit. Mit einer umfassenden Leistungspalette von Finanzierung, Leasing, Miete, Versicherungen und Flottenmanagement unterstützt die
Mercedes-Benz Bank den Absatz von Daimler-Fahrzeugen.
Im Direktbankgeschäft offeriert sie Tagesgeld, Festzinskonten und Kreditkarten. Das Mutterunternehmen Daimler Financial Services betreute zum Ende des Jahres 2016 in 40 Märkten ein weltweites Vertragsvolumen von 133 Milliarden Euro. Auf die Mercedes-Benz Bank entfallen davon 22 Milliarden Euro.

Daimler Communications, 70546 Stuttgart, Germany
Mercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights