Aktuelle Auto News
 



Premiumhersteller Porsche: Ab 2018 Leichtbau-Räder aus geflochtenen Carbonfasern

21 August, 2017

Der Premiumhersteller Porsche bietet ab 2018 ganz spezielle Leichtbau-Räder aus geflochtenen Carbonfasern für die Exclusive Series des 911 Turbo S an. Weltweit erstmalig im Automobilbau bringen die Zuffenhäuser hier geflochtene Carbonfasern zum Einsatz. Der Effekt:

.

20 Prozent bzw. 8,5 Kilogramm weniger Gewicht und 20 Prozent mehr Steifigkeit - und dadurch mehr Fahrdynamik und Fahrspaß.
Für dieses Ziel betreibt Porsche einen erheblichen Aufwand und nutzt zur Produktion die aktuell weltgrößte Carbonfaser-Flecht-Maschine mit rund neun Metern Durchmesser. Ein Rad besteht aus 18 Kilometern Carbonfaser. Der Radstern wird aus Carbonfaser-Matten gefertigt. Dabei werden über 200 Einzelkomponenten zugeschnitten und zusammengefügt. Das Felgenbett entsteht als zweite Komponente aus geflochtenen Carbonfasern. Anschließend wird der Radstern in das Felgenbett eingeflochten. Es folgen eine Imprägnierung mit Harz und das Aushärten sowie eine Versiegelung des fertigen Rades mit Klarlack.
Diese Flecht-Technik hat laut Porsche gegenüber der üblichen Herstellungsweise mit vorimprägnierten Carbonfaser-Matten zum einen den Vorteil einer höheren Steifigkeit, zum zweiten entsteht weniger Verschnitt. Erhältlich sind die neuen Carbon-Räder in den Dimensionen 9 J x 20 für die Vorderachse und 11,5 J x 20 für die Hinterachse Anfang 2018 zum Preis von 15.232 Euro. mid/ts
Bildquelle: Porsche, Bildunterschrift: mid Groß-Gerau - Exklusives Schuhwerk: Porsche bietet ab 2018 Leichtbau-Räder aus geflochtenen Carbonfasern an.

Im Überblick zum Premiumhersteller Porsche:
Porsche Händler von A bis Z
Porsche Jahreswagen von Händler oder Privat
Neue Porsche Modelle bis 2019
Autofinanzierung - der günstige Weg zum Wunsch-Porsche

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights