Aktuelle Auto News
 

Umweltplakette in Frankreich: Jetzt drohen Bußgelder in den Umweltzonen

13 Juli, 2017

In den Umweltzonen der französischen Städten Paris, Lyon und Grenoble ist eine Umweltplakette am Fahrzeug anzubringen. Die Schonfrist ist vorüber:

Seit Februar 2017 sind ausländische Kfz-Halter verpflichtet, die sogenannte "Crit-Air"-Vignette am Kraftfahrzeug anzubringen.
Es gibt die Vignette für Pkw, Lkw und Busse, sie kostet einmalig 29,65 Euro und gilt unbefristet.

Bislang galt eine Übergangsfrist, doch seit 01. Juli werden Zuwiderhandlungen laut der "Verkehrsrundschau" bestraft.

Für leichte Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht beträgt die Strafe bei fehlender oder falscher Kennzeichnung 68 Euro und für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht 135 Euro.

Aktuelle, tägliche Meldungen, wann welche Umweltplaketten in welche Umweltzonen einfahren dürfen, gibt es in verschiedenen Sprachen auf der Webseite crit-air.fr. mid/ts

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights