Aktuelle Auto News
 



Test: Online-Shops Autoteile und Kfz-Zubehör 2017

05 Mai, 2017

Für Autoliebhaber mit handwerklichem Geschick sind Online-Shops für Autoteile, Kfz-Zubehör und Ersatzteile eine gute Anlaufstelle: Es locken gute Preisvergleichbarkeit und ein oft vielfältiges Produktangebot.

Günstige Ersatzteile sind online verfügbar – wer aber den falschen Shop wählt, kann auch einen Preisschock erleben. Das zeigt der Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität, welches im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv elf Online-Shops für Autoteile untersucht hat.

Großes Sparpotenzial
Wer nicht auf Originalprodukte des Autoherstellers fixiert ist, wird im Internet bei der Suche nach günstigen Ersatzteilen fündig.
Allerdings lohnt der Vergleich:
Die Preisunterschiede zwischen den Online-Shops für Autoteile sind enorm. So müssen Kunden im Test bei jedem der untersuchten Produkte im jeweils teuersten Shop mindestens 60 Prozent mehr zahlen als beim günstigsten Anbieter.
Ein extremes Beispiel: Ein Keilrippenriemen für einen VW Golf VI kostet in einem Online-Shop über 35 Euro, bei einem anderen Autoteile-Spezialisten ist ein passendes Produkt schon für 3,75 Euro erhältlich.

Nutzerfreundliche Shops
Trotz des speziellen Angebots ist Expertenwissen meist nicht erforderlich: Neun der elf untersuchten Shops überzeugen mit umfangreichen, verständlichen und gut strukturierten Inhalten. Bei allen Anbietern gestaltet sich die Produktsuche – etwa über Eingabe der Hersteller- und Typschlüsselnummer – komfortabel.
Die Online-Shops bieten zudem insgesamt gute Bestellbedingungen und umfangreiche Zahlungsoptionen. Die Versandkosten für ein Standardpaket fallen mit durchschnittlich 5,45 Euro allerdings vergleichsweise hoch aus.
Tiefpreis-Produkte oft bei großem Angebot
Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität, zieht Bilanz: „Das Gesamtergebnis der Branche bewegt sich auf einem befriedigenden Niveau, wobei es deutliche Qualitätsunterschiede zwischen den Anbietern gibt.“ Auch einen Tipp für Kunden, die möglichst günstige Ersatzteile für ihr Auto suchen, hat Hamer parat: „Der Test zeigt, dass Online-Shops mit einem vergleichsweise umfangreichen Angebot an Zubehör und Ersatzteilen meist auch preislich besser sind, da verschiedene Preissegmente bedient werden.“

Die Besten im Test
ATP-Autoteile.de ist Testsieger mit dem Qualitätsurteil „sehr gut“. Im Rahmen der Konditionenanalyse überzeugt der Online-Shop mit dem insgesamt besten Preisniveau und zählt bei fast 63 Prozent der gesuchten Ersatzteile zu den drei günstigsten Anbietern. Der Online-Shop präsentiert sich bedienungsfreundlich und mit umfangreichem Informationsangebot. Es gibt viele Zahlungsoptionen, die Standardversandkosten sind günstiger als bei den Mitbewerbern und auch das Angebot überzeugt.

Auf dem zweiten Rang platziert sich Pkwteile.de, ebenfalls mit einem sehr guten Gesamtergebnis. Bestes Angebot, zweitbeste Preise – hier schneidet kein Online-Shop insgesamt besser ab. In puncto Internetauftritt überzeugen insbesondere die vergleichsweise umfangreichen Kontaktinformationen; ein Online-Chat ermöglicht zudem den direkten Support durch das Unternehmen.

Rang drei nimmt Rexbo (Qualitätsurteil: „gut“) ein. Der Internetauftritt punktet unter anderem mit einem transparenten Bestellprozess mit sichtbarer Verschlüsselung zum Schutz persönlicher Daten. Bei der Analyse der Preise und des Angebotsumfangs schneidet der Online-Shop ebenfalls vergleichsweise gut ab – in rund 63 Prozent der Fälle liegt das jeweils günstigste Produkt unter dem Durchschnittspreis der Branche.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität testete elf Online-Shops für Autoteile. Die Servicequalität wurde bei jedem Unternehmen anhand einer detaillierten Inhaltsanalyse der Website inklusive der Aspekte Transparenz und Sicherheit im Bestellprozess sowie durch jeweils zehn Prüfungen der Internetauftritte durch geschulte Testnutzer gemessen. Zudem erfolgte eine Prüfung der Bestell- und Zahlungsbedingungen der Anbieter. In einem weiteren Untersuchungsbereich erfolgte eine Erhebung und vergleichende Bewertung der Produktpreise (jeweils günstigste Artikel) und des Angebots. Die Prüfbasis bildeten 16 vorab definierte Produktspezifika, die sich aus vier Fahrzeugmodellen und vier typischen Verschleiß-/Ersatzteilen ergaben (Erhebungsstichtage: 03./07.03.2017).

Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) verfolgt das Ziel, die Servicequalität in Deutschland zu verbessern. Das Marktforschungsinstitut mit Sitz in Hamburg führt zu diesem Zweck unabhängige Wettbewerbsanalysen und Kundenbefragungen durch. Rund 1.500 geschulte Tester sind in ganz Deutschland im Einsatz. Die Leitung der Forschungsprojekte, bei denen wissenschaftlich anerkannte Methoden und Service-Messverfahren zum Einsatz kommen, obliegt einem Team aus Soziologen, Ökonomen und Psychologen. Dem Verbraucher liefert das Institut wichtige Anhaltspunkte für seine Kaufentscheidungen. Unternehmen gewinnen wertvolle Informationen für das eigene Qualitätsmanagement. Das Deutsche Institut für Service-Qualität arbeitet im Auftrag von renommierten Print-Medien und TV-Sendern; Studien für Unternehmen gehören nicht zum Leistungsspektrum des DISQ. www.disq.de
Quelle: Deutsches Institut für Service-Qualität im Auftrag von n-tv

Eine detaillierte Dokumentation kann direkt beim Institut angefordert werden.
DISQ Deutsches Institut für
Service-Qualität GmbH & Co. KG
Dorotheenstraße 48
22301 Hamburg

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights