Aktuelle Auto News
 



Sprachbefehle: Der Wagen als Einkaufsparadies

21 Februar, 2017

Sprachbefehle sollen dem Kunden das mobile Shopping bei der Autofahrt erleichtern. Die Digitalisierung hat zwar

noch lange nicht jedes Zuhause in ein "Smart Home" verwandelt, dafür fahren stetig mehr vernetzte Autos auf den Straßen. Neben vielfältigen Sicherheitsfunktionen macht der technische Fortschritt den Pkw auch zur Einkaufsmöglichkeit. Das noch ausstehende autonome Fahrzeug, das den Fahrer selbst von A nach B fährt, schafft bei der Fahrt neue Freiräume, die zum Beispiel zum Einkaufen genutzt werden kann.
Kooperationen zwischen Internet-Giganten und Automobilherstellern münden derzeit in Produkten wie Apple CarPlay oder Android Auto. Auch Amazons Sprachassistenz Alexa hat bereits den Weg ins vernetzte Automobil gefunden. Damit ist die Brücke zum Online-Handel geschlagen, sodass das Wunschprodukt per Sprachbefehl in den Einkaufskorb gelegt werden kann, bequem von unterwegs.
Weiter gedacht können die Fahrer der nicht all zu fernen Zukunft ihre alltäglichen Einkäufe im Auto per Sprachbefehl erledigen und über hinterlegte Zahlungsdaten gleich die Bestellung abschließen. Das neueste Musikalbum herunterladen, eine Tischreservierung ausführen oder ein Hotelzimmer buchen wären weitere praktikable Szenarien. "Die Einführung autonom fahrender Autos wird zu einer neuen Definition von 'Mobilität' führen und den Begriff 'Mobile Commerce' nachhaltig verändern", erklärt Melisa Hadzic, Leiterin der Internet World Messe, die am 07. und 08. März 2017 in München stattfindet. mid/sts

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights