Aktuelle Auto News
 



Fahrbericht: Subaru BRZ jetzt mit mehr Ausstattung und Track-Modus

13 November, 2016

Subaru spendiert seinem Gute-Laune-Auto BRZ zum neuen Modelljahr ein Licht-Upgrade, nimmt leichte optische

Retuschen vor und führt eine zweite Ausstattungsvariante ein. Bei der Motorisierung bleibt indes alles beim Alten: Der 2,0-Liter-Vierzylinder-Boxer leistet 147 kW/200 PS und 205 Nm maximales Drehmoment. Die Preisliste für das Basismodell mit Sechsgang-Schaltgetriebe startet bei 32.400 Euro, 900 Euro mehr als bisher. Die Automatik-Version kostet ab 33.950 Euro.
Der 2+2-Sitzer erhält eine geänderte Frontschürze, der feststehende Heckspoiler ist nun von der Kofferraumkante gelöst und steht auf kleinen Füßen. Künftig strahlen nicht nur Tagfahrleuchten und Nebelscheinwerfer mit LED-Technik, sondern erstmalig auch Front-Scheinwerfer und Rückleuchten.
Neben der Ausstattungsvariante "Sport", unter anderem mit Infotainment-System inklusive 6,2 Zoll-Touchscreen, Lederlenkrad und Klimaautomatik, bieten die Japaner jetzt zusätzlich die Variante "Sport+" ab 34.400 Euro an. Damit halten zum Beispiel Sportsitze mit Leder-/Alcantara-Bezug und eine Sitzheizung Einzug in das Sport-Coupé. In der Instrumententafel ist nun neben Drehzahlmesser und Tachometer ein digitales 4,2-Zoll-Multifunktions-Display platziert.
Weitere Neuerung: Das Elektronische Stabilitätsprogramm unterscheidet künftig nur noch zwischen vier statt fünf Vorwahlmöglichkeiten, dafür gibt es jetzt aber einen neuen Track-Modus. Zudem lassen sich beim Modell mit Schaltgetriebe alternativ alle Assistenzsysteme abschalten. mid/ts

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights