PS-Rekord bei Neuwagen" />
Aktuelle Auto News
 



PS-Rekord bei Neuwagen

25 Oktober, 2016

Neuwagen in Deutschland mit Leistungsgewinn - Die PS-Jagd geht weiter. Die durchschnittliche Leistung

der neu zum Verkehr zugelassenen Personenwagen hat in den ersten drei Quartalen 2016 den Rekordwert von 148 PS erreicht. 2015 lag sie zum Jahresende noch bei 144 PS. Die CAR Universität Duisburg-Essen rechnet damit, dass 2016 die Grenze von 150-PS-Durchschnittsleistung fallen wird.
Interessant ist, dass Plug-in-Hybride und Diesel-Pkw mit den höchsten PS-Zahlen bestellt werden. Die Kraft der Benziner, die 52 Prozent aller Neuwagen ausmachen, liegt mit durchschnittlich 135 PS um 28 PS niedriger als die der Diesel, die auf 163 PS kommen. Stärkste Vertreter auf den Straßen sind die Plug-in-Hybride, die es auf 197 PS bringen. Die wenigen Elektroautos in Deutschland (etwa Tesla, BMW, Renault, Nissan oder Mitsubishi) liegen mit ihrer gemittelten Leistung bei 156 PS.
Die Unterscheidung zwischen Fahrzeugflotten und privat zugelassenen Personenwagen offenbart ebenfalls eine seit geraumer Zeit beobachtete Entwicklung. Firmen-Wagen haben 25 PS mehr als ein Privat-Pkw, 164 statt 139 PS. Im Jahr 1995 hat die Durchschnittsleistung aller Neuzulassungen noch bei 95 PS gelegen, seitdem steigen die Motorenkräfte kontinuierlich an. Die einzige Ausnahme wurde 2009 festgestellt; vermutlich aufgrund der einsetzenden Wirtschaftskrise ging die PS-Zahl damals um 13 auf 118 PS zurück. mid/mk

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights