Neues Parksystem soll Zeit und Geld sparen" />
Aktuelle Auto News
 



Neues Parksystem soll Zeit und Geld sparen

20 Oktober, 2016

Nichts weniger als eine Revolution beim Parken versprechen sich der Versicherer AXA und das Kölner Startup

evopark von ihrem neuen Parksystem. Teilnehmer an cleverPARKEN finden laut der Erfinder ab sofort schneller und einfacher freie Parkplätze in der Innenstadt, können ohne Ticket in Parkhäuser ein- und ausfahren und bargeldlos bezahlen.

Nötig dazu sind lediglich eine Smartphone-App und eine Chipkarte. Die kostenlose Anwendung lotst den Autofahrer zu freien Parkplätzen, der RFID-Chip in der Karte auf dem Armaturenbrett sorgt dafür, dass sich die Schranken der teilnehmenden Parkhäuser automatisch öffnen. Die Parkzeit wird digital registriert, und die Parkgebühren werden am Monatsende abgerechnet.
"cleverPARKEN ist ein auf dem Markt einzigartiges digitales System, das den kompletten Parkvorgang merklich beschleunigt und vereinfacht", erklärt Albert Dahmen, Leiter Transactional Business bei AXA. Nach der Testphase in Düsseldorf wird der Service jetzt überregional in Großstädten wie Köln, Stuttgart und Leipzig sowie in mittelgroßen Städten wie Gelsenkirchen, Koblenz und Schweinfurt angeboten. Insgesamt stehen den Nutzern aktuell mehr als 17.000 Stellplätze in 19 Städten zur Verfügung. Den neuen Parkservice können auch Interessenten nutzen, die kein Kunde des Versicherers sind. mid/rhu

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights