Aktuelle Auto News
 



Boom-Markt E-Bikes - Pedelec importieren

31 Mai, 2016

Das Importieren von Pedelecs steht bei den Deutschen hoch im Kurs. Doch lohnt sich dies wirklich?

Importe von Pedelecs gehen durch die Decke
Die Importe von Elektrofahrrädern bis zu 250 Watt nach Deutschland sind 2015 um 60 Prozent auf 373.000 Zweiräder gestiegen. Nach den Zahlen des Statistischen Bundesamtes lag der Gesamtwert bei 279 Millionen Euro, durchschnittlich kosten die Drahtesel mit Tretunterstützung aus dem Ausland 750 Euro.
Am beliebtesten waren mit 90.000 Importen Räder aus Ungarn, die 24 Prozent der Einfuhren insgesamt ausmachen.
Der Export ist ebenfalls stark um etwa ein Drittel auf 142.000 Pedelecs im Wert von 184 Millionen Euro angewachsen. Die ausgeführten E-Bikes waren mit durchschnittlich 1.296 Euro je Rad deutlich teurer als die importierten. Hauptabnehmer waren die Niederlande mit 38.000 Stück im Wert von 47 Millionen Euro. mid/ts

Ähnliche Bericht zum Boom-Markt E-Bikes:
Wissenswertes zum Fahrradfahren
Fahrradroutenplaner - schnell und einfach ans Ziel
Fahrradspeichen von Aero- bis Z-Speiche
Fahrradkoffer - Angebote, Test und Maße

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.



Unsere Highlights