Aktuelle Auto News
 

Leasing-Auto: Was man vor der Rückgabe wissen sollte

03 März, 2016

Die Rückgabe eines Leasing-Autos ist für viele Nutzer eine schwierige Prüfung: Akzeptiert der Spezialist

der Firma den Zustand des Fahrzeugs - oder gibt es nervige, zeitraubende und im Zweifelsfall auch teure Probleme? Wie man sich und das Auto auf den Rückgabe-Termin richtig vorbereitet, wissen die Fachleute von der Sachverständigen-Organisation Dekra.
Schon vermeintliche Kleinigkeiten können bei Leasing-Rückläufern kräftig ins Geld gehen. Wurde etwa der Ersatzschlüssel verschlampt, können schnell 1.000 Euro für eine neue Schließanlage fällig sein. Abzüge kann es auch geben, wenn Dinge wie Serviceheft, Bedienungsanleitung, Navigations-CD/DVD, Radio-Code-Karte oder auch der Schlüssel der Anhängekupplung oder das Gepäckraum-Trennnetz fehlen, sagen die Experten und raten dazu, die Teile schon einige Wochen vor dem Rückgabe-Termin anhand einer Checkliste auf Vollständigkeit zu prüfen.
Heikel ist auch, wenn Lack und Chrom nicht mehr strahlen wie neu. Sind das noch übliche, altersgerechte Gebrauchsspuren?
Oder schon eher wertmindernde Beschädigungen?
Auch hier geht es schlicht ums Geld:
Gebrauchsspuren werden von der Leasing-Firma üblicherweise akzeptiert, Beschädigungen mindern den Fahrzeugwert. So werden etwa leichte Oberflächenkratzer oder Lackabschürfungen an den Türkanten toleriert, nicht aber stärkere Verschrammungen, gerissene Spiegel, gebrochene Verkleidungen oder Bohrlöcher im Sichtfeld. Auch hier kann die Trennung vom Leasing-Auto schmerzhaft teuer werden.
Um Unstimmigkeiten zwischen Kunden und Leasing-Gesellschaften zu vermeiden, haben die Gutachter von Dekra nun ein neutrales Handbuch erarbeitet. Der Schadenkatalog soll eine Grundlage für eine faire Abrechnung bei Vertragsende liefern. Die Experten empfehlen zudem, den von verschiedenen Leasing-Firmen angebotenen Rückgabe-Check etwa zwei Monate vor Vertragsende wahrzunehmen. mid/rhu
Bildunterschrift: mid Groß-Gerau - Leasing-Autos machen Spaß, doch am Tag der Abgabe ist die Freude oft vorbei. Die Experten empfehlen daher dringend, den von verschiedenen Leasing-Firmen angebotenen Rückgabe-Check etwa zwei Monate vor Vertragsende wahrzunehmen.

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights