Aktuelle Auto News
 

Fahrraddiebstahl: Codierung erschwert den Weiterverkauf

17 Dezember, 2015

Fahrraddiebstahl ist zu einem Massenphänomen geworden, Fahrräder werden gerne und oft gestohlen:

Fahrräder müssen mit möglichst stabilen Schlössern gesichert werden - das ist klar. Aber was können die Besitzer machen, wenn das nichts geholfen hat? Eine zusätzliche Codierung hilft, einen abhanden gekommenen Drahtesel wiederzufinden. "Das ist eine sinnvolle Möglichkeit, das Fahrrad zu sichern", sagt Bernd Kaiser von CosmosDirekt. "Selbst wenn es Langfingern in die Hände fällt, erschwert die Codierung einen möglichen Weiterverkauf."
Beim Codieren wird die sogenannte Eigentümer-Identifikations-Nummer (EIN) mit einer Gravurmaschine oder einem speziellen Aufkleber am Fahrradrahmen angebracht. Sie setzt sich aus dem Autokennzeichen des Wohnorts, den letzten beiden Ziffern des Gemeindeschlüssels, einem Code für die Straße, der Hausnummer und den Initialen des Eigentümers zusammen.
Um im Falles eines Fahrraddiebstahls wenigstens den materiellen Wert ersetzt zu bekommen, sollten Fahrradbesitzer ihr Rad über die Hausratversicherung oder mit einer speziellen Fahrradversicherung absichern. "Oftmals sind Fahrräder in der Hausratversicherung mitversichert. Versicherte sollten deshalb die Vertragsdetails des Anbieters prüfen", so Bernd Kaiser. "Die Hausratversicherung leistet im Fall eines Diebstahls - vorausgesetzt, das Rad war mit einem Schloss gesichert."
Häufig werden gestohlene Fahrräder in Internet-Foren oder auf Flohmärkten angeboten. Das Problem für potenzielle Käufer: Auch wenn sie unbewusst Diebesgut erwerben, können sich unter Umständen der Hehlerei schuldig machen. Deswegen sollte man sich beim Kauf eines gebrauchten Fahrrads immer den Kaufbeleg oder den Fahrradpass zeigen lassen. mid/rhu

Ähnliche Berichte zum Thema Fahrraddiebstahl und Fahrräder allgemein:
Fahrradroutenplaner - schnell und einfach ans Ziel
Fahrradspeichen von Aero- bis Z-Speiche
Fahrradkoffer Angebote, Test und Maße
Fahrradhersteller Übersicht - unsere Top 5

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights