Aktuelle Auto News
 



IKEA baut 50 Elektrotankstellen: Würzburg, Mannheim, Walldorf, Ulm...

29 Oktober, 2015

Der schwedische Konzern IKEA richtet Schritt für Schritt Elektrotankstellen an allen 50 Verkaufsstätten in Deutschland ein. Bis Ostern 2016 kommen Würzburg, Mannheim, Walldorf, Augsburg, Ludwigsburg, Ulm und Sindelfingen dazu.

Alter Schwede: Während des Einkaufs wird das eigene Elektroauto geladen - und das sogar kostenlos. In Sindelfingen wurde jetzt am IKEA-Einrichtungshaus mit dem Bau einer Elektrotankstelle begonnen. Auch eine Staatssekretärin war beim ersten Spatenstich dabei. Die Stromspender sind für den schwedischen Konzern ein weiterer Schritt auf dem Weg zu Elektrotankstellen an allen 50 Verkaufsstätten in Deutschland.
Bereits heute sind die Häuser in Berlin-Lichtenberg, Bremerhaven, Freiburg, Hamburg-Altona, Lübeck, Kaiserslautern und Rostock mit Ladestationen ausgestattet.
Bis Ostern 2016 kommen Sindelfingen, Mannheim, Walldorf, Ludwigsburg, Ulm, Augsburg und Würzburg dazu. Dafür gibt der Konzern mehr als eine Million Euro aus.
"Damit die Elektromobilität für den Einzelnen interessanter wird, braucht es eine gut ausgebaute Ladeinfrastruktur", sagte Gisela Splett, Staatssekretärin im Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg in Sindelfingen. Die Unterstützung einzelner Unternehmen auf diesem Weg sei ein wertvoller Beitrag zum Ausbau der Elektromobilität. mid/rhu
Bildquelle: IKEA, Bildunterschrift: mid Sindelfingen - IKEA setzt auf eine klimafreundliche Zukunft: Und deshalb richtet der schwedische Konzern Schritt für Schritt E-Tankstellen an allen 50 Verkaufsstätten in Deutschland ein.

Zum Thema Elektrotankstellen im Überblick:
Elektromobil-Händler auf einen Blick
Batteriesysteme der Zukunft
Wasserstofftankstellen - Sparsam in die Zukunft
Elektroroller Reichweite, Praxis und Kosten

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights