Aktuelle Auto News
 



Vespatreffen: Pilgerfahrt einer Roller-Legende

19 Juni, 2015

Beim diesjährigen Vespatreffen knatterten mehr als 5.000 Roller aus insgesamt 32 Ländern um die Wette:

Die Roller-Legende Vespa hat zu den traditionellen "World Days" gerufen und aus insgesamt 32 Ländern pilgerten die Fans der Marke jetzt an die kroatische Adriaküste. Sogar aus Brasilien, Mexiko, Kanada, Taiwan und Thailand kamen die "Vespisti". Besonders viele Blicke zogen die Vespa 98 der ersten Serie von 1946, die Vespa GS von 1985 und die Vespa SS aus den 1960er-Jahren auf sich.
Das erste Vespatreffen fand bereits 1958 als "Eurovespa" statt. Seit 2007 gibt es das internationale Vespa-Meeting nun unter dem Namen "World Days". Wie vor 57 Jahren steht die Vespa im Mittelpunkt. Insgesamt gibt es heute neben dem "World Club" 56 nationale Vereine und 780 Ortsclubs mit weltweit mehr als 67.000 Mitgliedern.
Seit 1946 wird die Roller-Legende in Pontedera unweit von Pisa entwickelt und gebaut. Mehr als 18 Millionen Vespa sind seitdem rund um den Globus verkauft worden. mid/rlo
Bildunterschrift: mid Düsseldorf - Vespas so weit das Auge reicht: Mehr als 5.000 Fans aus insgesamt 32 Ländern feiern die Roller-Legende bei den World Days.

Ähnliche Berichte zum Thema Roller fahren:
Günstige Rollerversicherungen im Überblick
Tipps zum Mofaführerschein und Rollerführerschein
Elektroroller im Praxistest
Wissenswertes zur Fahrerlaubnisklasse A

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights