Aktuelle Auto News
 



Mercedes G Klasse: Neues Gelände-Monster von Daimler

15 April, 2015

Fast ein halber Meter Bodenfreiheit, ein Meter Watttiefe und ein 310 kW/422 PS starker V8-Motor: Das sind die wichtigsten Kennzahlen des Mercedes-Benz G 500 4x4, den Daimler als Showcar auf dem Genfer Autosalon präsentierte.

.

Das Gelände-Monster rollt auf Portalachsen und mächtigen 22-Zoll-Rädern.
Die Vorlage für den G 500 4x4 bildet der vor zwei Jahren präsentierte dreiachsige "Über-G" G 63 AMG 6x6. Von diesem übernimmt die aktuelle Studie den Allrad-Antriebstrang inklusive Portalachsen, durch die die Räder nicht auf Höhe der Achsmitte liegen, sondern wesentlich weiter unten. Dadurch erhöhen sich die Bodenfreit und die Watttiefe gegenüber dem Serien-G500 um 24 Zentimeter bzw. 40 Zentimeter. Und damit am Heck keine Endschalldämpfer den Böschungswinkel einschränken, ist der 2,25 Meter hohe und 2,10 Meter breite Wagen mit doppelflutigen "Sidepipes" unter den hinteren Türen versehen. Wer besonders harte Offroad-Touren vor sich hat, der kann optional spezielle 18-Zoll-Geländereifen ordern.
Komplett neu ist das Fahrwerk mit doppelten Feder-Dämpferbeinen und Verstelldämpfung. Durch eine deutliche Spreizung zwischen den beiden Fahrmodi "Comfort" und "Sport" soll sich das Dickschiff aber nicht für Geländetouren eignen, sondern auf Asphalt fast Sportwagen-ähnliche Fahreigenschaften bieten. Trotz des "Downsizing" in Sachen Motorisierung, dürfte dafür genügend Kraft zur Verfügung stehen. Den 5,5-Liter-Zwölfzylinder-Motor des 6x6 mit 400 kW/544 PS ersetzt ein neuer 4,0-Liter-V8 mit 310 kW/422 PS. mid/ts
Bildquelle: Daimler, Bildunterschrift: mid Stuttgart - Neue XXL-Version der Mercedes-Benz G-Klasse: der G 500 4x4 mit Portalachsen und 45 Zentimeter Bodenfreiheit.

Weitere interessante Berichte rund um den Autohersteller:
Daimler Chrysler und Mercedes Händler im Überblick
Neue Mercedes-Benz Modelle und Chrysler Modelle

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights