G-Power macht den BMW M550d stärker" />
Aktuelle Auto News
 



G-Power macht den BMW M550d stärker

07 April, 2015

Schon der serienmäßige BMW M550d ist ja wirklich nicht ohne. 280 kW/381 PS sind für einen Dreiliter-Dieselmotor eine ganze Menge. Aber bei G-Power lautet die Devise grundsätzlich:

Da geht noch mehr. Und unter diesem Aspekt holten die Spezialisten aus dem oberbayerischen Aresing den BMW in ihre Tuning-Werkstatt. Mit beeindruckenden Ergebnissen.
Dank der ausführlichen Kur von G-Power kommt der schnelle "Touring" genannte Kombi auf GPS-gemessene 271,4 km/h. Das macht ihn laut seiner Trainer zum einem der weltweit schnellsten BMW-Kombi mit Dieselmotor. Aber auch der Wert für die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h ist nicht von schlechten Eltern: 4,5 Sekunden - da muss sich mancher Sportwagen dahinter einreihen.
Die Leistung des Sport-Lasters erhöhen die Tuner durch ein prozessorgesteuertes Leistungsmodul auf 320 kW/435 PS, das maximale Drehmoment wächst von 740 Nm auf 850 Nm. Wobei im so erstarkten Triebwerk zwei Seelen wohnen: Schwimmt der M550d nur im Verkehr mit, entspricht sein Setup dem der Serienversion. Wird per Gaspedal Leistung abgefordert, stehen ansatzlos die zusätzlichen Pferchen für einen schnellen Galopp bereit.
Die von BMW installierten Diagnose- und Motorschutzfunktionen bleiben bei der Fitness-Kur unangetastet. Außerdem sorgt der Prozessor dafür, dass die Maschine nicht im kalten oder sehr heißen Zustand zu stark belastet wird. Ordentlich belasten kann der Pilot dafür das Heckabteil - die Werte für die Beladung bleiben unverändert.
Neben der knapp 800 Euro teuren Anhebung der Vmax-Sperre auf rund 300 km/h sind für den Kraftzuwachs noch 2 758,80 Euro für das neue Leistungsmodul plus Einbau fällig. mid/rhu

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights