Aktuelle Auto News
 

Autokäufer: Unvernetzte Autos werden bald zu Ladenhütern

18 Februar, 2015

Ohne Netz und mobile Anbindung haben neue Autos immer weniger Chancen, rasch einen Autokäufer

zu finden. Online-Dienste wie Verkehrsinformationen oder Entertainment-Angebote sind für 83 Prozent aller Neuwagen-Interessenten zumindest teilweise wichtig. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage bei deutschen Autokäufern durch die Management- und Technologieberatung BearingPoint. 47 Prozent der Befragten waren ohne Einschränkung der Ansicht, ihr nächstes Auto sollte für mobile Online-Dienste vernetzt sein.
Am wichtigsten sind den potentiellen Autokäufern dabei Verkehrsinformationen in Echtzeit oder automatische Warnungen bei Geschwindigkeitsübertretungen. Etwa ein Fünftel der Befragten erwartet in den Online-Diensten Hinweise und Tipps für spezifische Rabatte bei Tankenstellen oder in Restaurants. Dafür interessierten sich besonders jüngere Autokäufer in der Gruppe von 25 Jahren bis 49 Jahren. Für ältere Autofahrer sind die Informationen zum Straßenverkehr am wichtigsten.
Matthias Loebich, Leiter Automotive bei bearingPoint erwartet, dass die Wahl des Autos beim Kauf noch stärker von der Verfügbarkeit mobiler Dienste beeinflusst wird. Das biete für die Hersteller ein enormes Potential, die Attraktivität ihrer Produkte zu verbessern. mid/wp

zurück zu den News      



RSS-FEED abonnierenRSS-FEED abonnieren

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights