Gerichtsurteile Reparaturen: Nachweis der Kfz Reparatur von Vorschäden" />
Aktuelle Auto News
 



Gerichtsurteile Reparaturen: Nachweis der Kfz Reparatur von Vorschäden

29 Januar, 2015

Lagen in einem durch ein Unfallereignis beschädigten Fahrzeugbereich bereits Vorschäden vor, muss der

Geschädigte genau darlegen und beweisen, dass diese Vorschäden vor dem streitgegenständlichen Unfallereignis vollständig und sach- und fachgerecht repariert worden waren.
Eine schriftliche Reparaturbestätigung einer Werkstatt mit der nicht näher spezifizierten Behauptung, dass der Schaden sach- und fachgerecht repariert worden sei, genügt nicht. Auch die Angabe im Gutachten, wonach das Fahrzeug einen reparierten Vorschaden auf der rechten Seite aufwies, genügt nicht. jlp

Landgericht Köln, Az.: 7 O 311/12

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:
Aktuelle Urteile rund um das Verkehrsrecht
Verkehrsrecht und Verzeichnisse - Von A bis Z
Anwälte für das Straßenverkehrsrecht im Überblick
Rechtsberatung für Autorecht - Tipps und Infos

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights