Ferienreiseverkehr: Staurisiko für das Wochenende" />
Aktuelle Auto News
 



Ferienreiseverkehr: Staurisiko für das Wochenende

26 Januar, 2015

Hier finden Sie die Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko für das Wochenende 30. Januar bis 01. Februar 2015: Die Winterferien-Saison startet an diesem Wochenende in acht östlichen und nördlichen Bundesländern. Das wird sich höchstwahrscheinlich auch durch erhöhtes Verkehrsaufkommen bemerkbar machen.

Erste Ferien im neuen Jahr sorgen streckenweise für Stau

Damit ist die etwas ruhigere Zeit auf den Autobahnen auch schon wieder vorbei, berichtet der ACE Auto Club Europa. Von Riesenstaus kann aber keine Rede sein. Im Norden sind die Ferien teils nur auf ein verlängertes Wochenende begrenzt. Im Osten Deutschlands dauern die Schulferien laut ACE hingegen eine ganze Woche lang.

ACE-Verkehrslagebericht für das Wochenende 30.01. bis 01.02.2015
Der Ferienreiseverkehr wird vorwiegend in Richtung der Küsten von Nord- und Ostsee rollen und bei verbesserter Schneelage auch in die nahe gelegenen Mittelgebirge. Geht es dabei um familienorientierten Wintersport, stehen Harz und Rhön sowie der Thüringer und der Bayerische Wald hoch im Kurs. Ebenfalls geeignet für einen Kurztrip: Unmittelbar hinter der Grenze zur Tschechischen Republik erstreckt sich das Riesengebirge; jüngster Lagebericht von dort: Ski und Rodeln gut.

Hanseaten machen Verkehr – Südländer machen Stau
Rund um Hamburg wird es bereits am Donnerstagnachmittag auf den Straßen und Autobahnen voller werden, zu dem üblichen Feierabendverkehr gesellt sich noch der Reiseverkehr zum langen Wochenende. Am Freitagnachmittag und am Samstag konzentriert sich im Süden Deutschlands der anschwellende Reisestrom besonders auf die Strecken Richtung Alpen, dort sind zeitweise Staus wahrscheinlich.

Auch in den Nachbarländern Deutschlands sind in einzelnen Regionen Schulferien angesagt, so in Polen, in den österreichischen Bundesländern Niederösterreich und Wien sowie in einigen Schweizer Kantonen. Von dort aus bewegen sich vermehrt Kurzurlauber in die bevorzugten Erholungsgebiete.

Aktuelle Lageberichte der Alpenpässe Winterliche Straßenverhältnisse in den höheren Lagen der Alpen ziehen Einschränkungen und Sperren nach sich. Die sehr unbeständige Witterungslage mit ständig wechselnden Temperaturen führt auch in tiefergelegenen Gebieten immer wieder zu starken Einschränkungen durch winterliche Straßenverhältnisse. Allerdings ist Ende Januar die Tendenz zu mehr Schnee auch im Flachland erkennbar, so dass sich die Straßenverhältnisse eher noch verschlechtern. Tagesaktuelle Informationen zu den Straßenzuständen im Alpenraum bietet der ACE Auto Club Europa unter Alpenstraßen.

Wie Schneeketten richtig montiert werden, zeigt der ACE in seinem neuen Ratgeber-Video.

Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko
Großräume Hamburg, Hannover, Berlin, Dresden
A1 Köln – Dortmund - Münster – Bremen – Lübeck, beide Richtungen
A3 Frankfurt – Nürnberg – Passau, beide Richtungen
A5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel , beide Richtungen
A6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg, beide Richtungen
A7 Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
A8 Karlsruhe – Stuttgart – München - Salzburg, beide Richtungen
A9 Berlin – Nürnberg – München
A10 Berliner Ring
A24 Berlin – Dreieck Wittstock
A9 Berlin – München
A93 Kiefersfelden – Rosenheim, beide Richtungen
A95 München – Garmisch-Partenkirchen
A96 München – Lindau
A99 Umfahrung München

Strecken mit teils umfangreichen Baustellen
A1 Saarbrücken – Hamburg – Lübeck
A3 Oberhausen – Köln - Frankfurt – Würzburg – Nürnberg – Passau
A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
A40 Venlo – Duisburg – Essen – Dortmund
A45 Aschaffenburg – Gießen – Hagen - Dortmund
A61 Hockenheim – Ludwigshafen – Koblenz – Venlo

Europäischer Reiseverkehr
Österreich
Auch in Österreich erwartet die Autofahrer ein lebhafteres Wochenende. Zahlreiche Wintersportler auf dem Weg in die Skigebiete oder aus diesen heraus sorgen am Samstagnachmittag und am Sonntag für etwas mehr Verkehr auf den Transitstrecken. Vor allem auf den Ausfallstraßen rund um Wien und allgemein rund um die großen Städte muss am Freitagnachmittag zudem mit starkem Feierabendverkehr gerechnet werden.

Staugefährdete Fernstraßen
A1 Westautobahn
A2 Südautobahn zwischen Wien und Baden
A8 Innkreis Autobahn
A10 Tauernautobahn, beide Richtungen, zwischen Bischofshofen und dem Knoten Salzburg
A12 Inntalautobahn Richtung Arlberg, zwischen der ehemaligen Grenze Kufstein/Kiefersfelden und Kufstein/Süd sowie vor den Ausfahrten Wiesing sowie Imst/Ötztal und Pitztal
A13 Brennerautobahn
A14 Rheintalautobahn

Bundesstraßen
S16 Arlberg Schnellstraße, Langzeitsanierung Arlbergtunnel. Wechselseitige Portalperrungen nachts von 19:45 Uhr bis 05:00 Uhr.
B169 Zillertal Bundesstraße, im gesamten Verlauf
B179 Fernpass Bundesstraße Grenztunnel Füssen und Lermoosertunnel

Größere Baustellen auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen
A9 Pyhrn Autobahn in beiden Fahrtrichtungen: zwischen Spital/Pyhrn und Ardning/Admont Baustelle bis 20.10.2015
A10 Tauern Autobahn in beiden Fahrtrichtungen zwischen Zederhaus und St. Michael/Lungau Baustelle bis 31.12.2015
S6 Semmering Schnellstraße, Baustelle in beiden Fahrtrichtungen zwischen Kapfenberg und Bruck/Mur West bis 15.05.2015
S16 Arlberg Schnellstraße, Langzeitsanierung Arlbergtunnel. Wechselseitige Portalsperrungen nachts von 19:45 Uhr bis 05:00 Uhr.

Schweiz – Information für Schweiz-, Italien- und Frankreichurlauber
Staugefährdete Fernstraßen
Am Freitagnachmittag rund um die Ballungszentren lebhafter Feierabendverkehr. Am Samstag und Sonntagnachmittag erhöhter Reiseverkehr in und aus den Skigebieten.

Größere Baustellen auf Schweizer Transitautobahnen
A13 Chur – S. Bernardino zwischen Chur-Nord und Reichenau in beiden Richtungen Baustelle bis 25.09.2015
A13 Chur – S. Bernardino Chur Süd in beiden Richtungen Baustelle bis 25.12.2015
A13 Chur – S. Bernardino: zwischen Rothenbrunnen und Thusis-Süd Baustelle bis 25.12.2015 in beiden Richtungen
A13 S. Bernardino – Bellinzona zwischen Lostallo und Roveredo Baustelle bis 30.10.2015
A13 Bellinzona – S. Bernardino zwischen Lostallo und Pian S. Giacomo in beiden Richtungen Baustelle bis 30.01.2015
A2 Luzern – Gotthard: zwischen Stansstad und Buochs Baustelle bis 16.03.2015
A2 Gotthard – Chiasso: zwischen Melide/Bissone und Chiasso in beiden Richtungen Baustelle bis 28.06.2015

Schweizer Lkw – Nachtfahrverbot
In der Schweiz gilt ein generelles Fahrverbot an Sonntagen und Feiertagen für Lkw mit über 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht von 0 bis 24 Uhr. Ferner gilt auch für Lkw über 3,5 t ein Nachtfahrverbot in der Zeit von 22 bis 5 Uhr.

Italien – Südtirol und Norditalien
Am Freitagnachmittag sind die Straßen durch den üblichen Feierabendverkehr stark frequentiert. Anreisende Urlauber am Samstagnachmittag und abreisende Skiurlauber am Samstag und Sonntagvormittag verzögern die Reisedauer insbesondere auf den Talzufahrten.

Achtung: In Südtirol gilt Winterreifenpflicht bis zum 15.04.2015. Wer nur mit Sommerreifen unterwegs ist, muss unbedingt Schneeketten mit sich führen.
Zweiradfahrer müssen bei winterlichen Straßenverhältnissen ihr Fahrzeug generell stehen lassen.

Ferientermine Deutschland 2015
Berlin 02.02. – 06.02.2015
Brandenburg 02.02. – 06.02.2015
Bremen 02.02. – 03.02.2015
Hamburg 30.01.2015
Mecklenburg–Vorpommern 02.02. – 13.02.2015
Niedersachsen 02.02. – 03.02.2015
Sachsen–Anhalt 02.02. – 13.02.2015
Thüringen 02.02. – 06.02.2015
Quelle: ACE Auto Club Europa, Stuttgart www.ace-online.de

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights