Aktuelle Auto News
 



ACE verzeichnet Mitgliederrekord

23 Januar, 2015

Der ACE Auto Club Europa hat seine Position als zweitgrößter Autoclub in Deutschland weiter gefestigt. Mit Stichtag

31. Dezember 2014 gehörten dem Club 597.885 zahlende Mitglieder an (2013: 583.212). Im vergangenen Jahr (1. Januar bis 31. Dezember 2014) nahm der ACE 49.124 Beitrittserklärungen (2013: 38.678) entgegen. Dies entspricht einer Steigerung von 27 Prozent und bescherte dem ACE den bislang höchsten Zuwachs binnen eines Jahres seit seiner Gründung vor bald 50 Jahren.

Ein ACE-Sprecher sagte: „Es gibt ein gehöriges Potenzial kritischer Verbraucher sowie Autofahrer, die dem Markführer neuerdings mit gewisser Distanz begegnen; das alles zusammen hat den ACE ein gutes Stück nach vorn gebracht. Wir sind mit dieser Entwicklung zufrieden, befinden uns aber nicht im Höhenrausch, sondern wollen uns unser Image als moderner, demokratischer Verein mit Bodenhaftung bewahren“.

Der ACE hat seinen Sitz in Stuttgart. Zu seinen Kernleistungen gehört die Pannenhilfe. Mehr als 100.000 Mal im Jahr machen ACE-Helfer Fahrzeuge wieder flott, bergen Autos, schleppen ab und sorgen für die Rückholung kranker Menschen und havarierter Fahrzeuge. Als Verkehrsbund engagiert sich der ACE für mehr Sicherheit im Straßenverkehr und setzt sich dafür ein, Mobilität sozial, umweltschonend und unter Einbeziehung aller Verkehrsträger wirtschaftlich effizient zu gestalten. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 62,80 Euro jährlich. Darin sind sämtliche Leistungen auch für Familienangehörige enthalten. Somit können insgesamt mehr als 1,2 Millionen Menschen auf den Schutz und die Hilfe des Clubs zählen.

ACE feiert Geburtstag
1965 von den Gewerkschaften im DGB in München gegründet, wird der ACE dort am 16. Juli 2015 den 50. Jahrestag seines Bestehens feiern. ace-online.de

Quelle: ACE Auto Club Europa, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Schmidener Straße 227,70374 Stuttgart

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights