Aktuelle Auto News
 

Junge Menschen sind Führerschein-Muffel

10 Oktober, 2014

Woran liegt das? Vor allem die finanziellen Aspekte halten einen Großteil der Jugendlichen vom Führerscheinerwerb ab. Dabei geht es um die Kosten für Fahrstunden, Fahrprüfung und die Haltung eines eigenen Fahrzeuges.
.

Früher war der Führerschein zum 18. Geburtstag eine Selbstverständlichkeit. Und kurz darauf stand das erste eigene Auto vor der Tür. Doch die Zeiten haben sich offenbar geändert. Heute haben viele junge Leute andere Interessen und geben ihr Geld nicht sofort für ein Auto aus. Laut einer aktuellen Studie sind 29 Prozent der jungen Erwachsenen in Deutschland nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.
Woran liegt das? Vor allem finanzielle Aspekte halten 72 Prozent der Jugendlichen vom Führerschein-Erwerb ab. Dabei geht es um die Kosten für Fahrstunden, Führerscheinprüfung und die Haltung eines eigenen Fahrzeuges. Da können heute schnell mal einige Tausend Euro zusammenkommen. 31 Prozent aller Teilnehmer waren überzeugt, dass die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel sie weniger kostet als ein Auto. Und noch ein interessanter Aspekt:13 Prozent gaben an, Angst vor dem Autofahren zu haben.
An der von der Plattform www.vouchercloud.de durchgeführten Studie haben 2.114 Bundesbürger teilgenommen, alle im Alter von 18 bis 30 Jahren. mid/rlo

zurück zu den News      


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights