Aktuelle Auto News
 



BMW 520d Touring: Bestseller in der Business-Class

25 September, 2014

Der Fünfer-Touring von BMW fährt in Deutschland im Business-Segment klar auf der Pole Position. und das mit einem Vierzylinder-Dieselmotor. Genau diesen hat BMW jetzt durch eine komplette Neuentwicklung ersetzt. Das Ergebnis:

.

er ist stärker in der Leistung, leiser im Lauf und sparsamer im Verbrauch. Die Kombination von 140 kW/190 PS und einem Verbrauch von 4,5 Litern Diesel auf 100 Kilometern dürfte der Konkurrenz einige Kopfschmerzen bereiten.
Es hätten sogar noch ein paar Zehntel weniger sein können, sagt Christian Hiemesch, Projektleiter für die Entwicklung von Dieselmotoren. Aber Sauberkeit hat bei BMW klar Vorrang. So erfüllt der neue Vierzylinder, intern B57 genannt, die strenge Abgasnorm Euro 6. Einen Rekordwert verzeichnet übrigens die Limousinen-Variante des 520d. Sie kommt auf einen Normverbrauch von nur 4,1 Litern Kraftstoff, was einem CO2-Ausstoß von 109 g/km entspricht. Damit wird dieser Fünfer besonders für Firmen und Großkunden interessant. Von den in diesem Jahr in Deutschland bis Ende August verkauften 27 000 Einheiten waren mehr als die Hälfte Flotten- und Dienstwagen.
Vor über 30 Jahren hat BMW den ersten Dieselmotor in seine Fünfer-Baureihe implantiert. 1983 galt der 524 td als schnellste Diesel-Limousine in Deutschland, und dies mit bescheidenen 85 kW/115 PS. Der heutige Vierzylinder mit BMWs sogenannter "TwinPower Turbo"-Technik ist von seinem Ur-Pendant in Sachen Laufkultur und Leistung Lichtjahre entfernt. Selbst im Vergleich zum direkten Vorgängermotor, der zur Zeit noch im 1er und 3er läuft, sind Unterschiede deutlich fühlbar.
Die Neukonstruktion setzt vor allem beim Geräuschniveau Maßstäbe. Man muss schon sehr genau hinhören, um überhaupt noch auszumachen, was da vorne unter der Haube werkelt. Nageln war früher. Und bei höheren Geschwindigkeiten ist vom Selbstzünder-Prinzip gar nichts mehr zu hören; dafür jedoch deutlich zu spüren. Denn der Zweiliter-Motor entwickelt mittlerweile 400 Newtonmeter maximales Drehmoment; 20 Nm mehr als zuvor. Das macht den Fünfer eine Spur souveräner und geschmeidiger im Durchzug, besonders in Verbindung mit der perfekt schaltenden Achtgang-Automatik. Die kostet zwar 2 250 Euro Aufpreis, ist aber jeden Cent wert.
Wer die Schaltarbeit selbst übernimmt, zahlt für den 520d Touring mindestens 45 100 Euro. Für die identisch motorisierte Limousine verlangt BMW 42 600 Euro. Etwas günstiger ist der 518d ab 40 100 Euro. Dieses Modell hat allerdings lediglich 110 kW/150 PS und findet in Deutschland nur in homöopathischen Dosen Abnehmer. Dass BMW ihn trotzdem im Programm führt, hat seinen Grund im europäischen Ausland. In manchen Märkten gelten PS-Höchstgrenzen, um in den Genuss einer günstigeren Steuerklasse zu kommen.
Der neue Vierzylinder-Diesel soll nach und nach in weitere Baureihen Einzug halten und helfen, die immer niedrigeren CO2-Werte zu erfüllen. Brüssel schreibt für 2020 einen Durchschnitt von 95 g/km vor. Gut möglich, dass dann selbst der neue Siebener, im Gewicht vermutlich um weit mehr als 100 Kilogramm reduziert, diesen Selbstzünder unter der Haube tragen wird. Dann jedoch als Biturbo-Ausführung mit rund 230 PS. Michael Specht/mid

Bewertung:
Plus: geschmeidige Leistungsentfaltung, hoher Fahrkomfort, geringer Verbrauch
Minus: teure Aufpreisgestaltung
Technische Daten BMW 520d Touring:
Viertüriger, fünfsitzige Kombi, Länge/Breite/Höhe/Radstand in Metern: 4,91/1,86/1,46/2,97, Kofferraumvolumen: 560 l bis 1 670 l, Wendekreis: 12,00 m, Leergewicht: 1 725 kg, max. Zuladung: 650 kg, Tankinhalt: 70 l.
Motor: 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel mit 140 kW/190 PS bei 4 000/min, 8-Gang-Automatikgetriebe, max. Drehmoment: 400 Nm bei 1 750/min bis 2 500/min, 0-100 km/h: 8,0 s, Höchstgeschwindigkeit: 226 km/h, Verbrauch: 4,5 l Super auf 100 km, CO2-Emission: 118 g/km, Preis: 47.350 Euro. mid/ms
Bildquelle: BMW, Bildunterschrift: mid Düsseldorf - BMW spendiert dem 520d einen komplett neu entwickelten Vierzylinder-Dieselmotor. Einstiegspreis: 45.100 Euro

Interessante Berichte rund um den Autobauer BMW:
BMW Neuwagen auf einen Blick
BMW EU Neuwagen - die günstige Alternative
BMW Chiptuning von A bis Z
BMW Bank - der Weg zum eigenen Traumauto

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights