Aktuelle Auto News
 



Zehn neue Mazda Händler in Deutschland

24 September, 2014

Acht neue Mazda Händler waren schon zu Beginn des Jahres in Deutschland an den Start gegangen, weitere vier Betriebe sind in den vergangenen Wochen hinzugekommen:

Mazda legt den Grundstein für weiteres Wachstum auf dem deutschen Automobilmarkt. Insbesondere in den großen und mittelgroßen Städten des Landes stärkt die Marke in den kommenden Wochen und Monaten ihr Vertriebsnetz.

Schon zu Beginn 2014 waren acht neue Mazda Autohändler in Deutschland an den Start gegangen, in den vergangenen Wochen sind weitere vier Betriebe hinzugekommen:
das Auto-Team in Albstadt,
Auto Mattern in Herford,
Auto Haese in Remscheid sowie
das Autohaus Sellmann in Peine.

Sechs weitere Betriebe beginnen in Kürze ebenfalls mit dem Vertrieb der Marke Mazda:
das Autohaus Aventi in Bamberg,
das Autohaus Sayler in Ulm,
das Autohaus Gabrisch in Hannover-Hemmingen,
das Autohaus Müller in Saarlouis,
das Autohaus Süverkrüp in Kiel sowie
die traditionsreiche Häusler-Gruppe in München, die Ende Oktober ihren exklusiven Mazda-Schauraum in der neuen Corporate Identity der Marke eröffnen wird.

Mit der Einsetzung der neuen Händler treibt Mazda die Ende 2012 in die Wege geleitete Neustrukturierung des deutschen Vertriebsnetzes weiter mit Nachdruck voran. Das große Interesse neuer Händler an der Marke ist ein starker Beleg für die Attraktivität der Mazda Modellpalette, die Ende Februar 2015 mit dem neuen Mazda2 weiter ausgebaut wird, und auch dafür, dass die Händler in Mazda eine erfolgsversprechende Marke sehen.

Mit den neuen Händlern wächst die Zahl der Mazda-Standorte in Deutschland auf 465 Betriebe. Derzeit gibt es lediglich neun offene Marktgebiete ohne weiterführende Gespräche zwischen Mazda und interessierten Händlern.
Zu den offenen Standorten gehören:
Kirchheim/Teck,
Hamburg-Harburg und Norderstedt,
Koblenz,
Wiesbaden,
St. Augustin/Siegburg,
Mosbach,
Iserlohn,
Minden und
Delmenhorst.
Mazda rechnet in diesem Jahr mit einem Absatzplus von mehr als zehn Prozent auf rund 50.000 Pkw-Neuzulassungen in Deutschland. Im nächsten Jahr sollen es rund 60.000 Einheiten sein, und auch für 2016 hat sich Mazda eine weitere Steigerung vorgenommen. ampnet/jri

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights