Autokauf: Schnelle Fahrzeuge bevorzugt" />
Aktuelle Auto News
 



Autokauf: Schnelle Fahrzeuge bevorzugt

02 September, 2014

Beim Autokauf kommt es dem deutschen Kunde vor allem auf die PS-Zahl an. Die Verbindung des Autos mit dem

Internet (Konnektivität) ist dem deutschen Autofahrer hingegen nicht ganz so wichtig. Das zeigt jetzt eine Umfrage von Infratest im Auftrag von mobile.de.
So würden zwei Drittel aller Befragten zugunsten der Konnektivität nicht auf die Motorleistung verzichten wollen. Immerhin 12,6 Prozent erachten Motorleistung und Online-Anbindung als gleich wichtig. Fast jeder Zehnte hält den Online-Dienst im Auto für wichtiger als die PS-Zahl. "In Zukunft wird die Relevanz von vernetzten Technologien beim Autokauf kontinuierlich wachsen", glaubt Malte Krüger, Geschäftsführer von mobile.de.
Allerdings bedeutet Vernetzung auch Datenfreigabe. Das lehnen viele Autofahrer ab. So möchten etwa 32 Prozent ihre Fahrzeugdaten nicht preisgeben. Auffallend: In Ostdeutschland ist die kategorische Ablehnung mit etwa 25 Prozent deutlich geringer als im Westen des Landes mit rund 33 Prozent. Ein weiteres Problem der Autoverbindung mit dem Internet ist die zum Teil komplexe Anwendung. Viele Autofahrer fühlen sich hier überfordert. So wünschen sich etwa zwei Drittel der Deutschen Schulungen zu mehr Fahrzeugfeatures. Nur knapp 18 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, dass sie vertraut im Umgang mit komplexen Fahrzeugtechniken sind. mid/shw


Hier finden Sie unsere Spartipps rund um den Autokauf:
Deutschlands günstige Autofinanzierung - kostenlos und unabhängig vergleichen
Wie viel ist mein Auto noch wert? Kostenlose Fahrzeugbewertung
Kfz Versicherungsvergleich mit Online-Spartarife
Autokauf Ratgeber von A bis Z

zurück zu den News             News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.




Unsere Highlights