Aktuelle Auto News
 

Wettbewerbswidrige Gutscheine für Kfz-Reparaturen

24 Juli, 2014

Gutscheine von Kfz-Werkstätten für Folgeaufträge können bei der Reparatur eines Kaskoschadens

(Glasschaden) mit Selbstbeteiligung des Kunden wettbewerbswidrig sein. Denn nach den Versicherungsbedingungen hat der Kunde alles zu tun, um den Schaden zu mindern.
Er hat deshalb die Kosten der Reparatur niedrig zu halten und muss dem Kfz Versicherer gegenüber zutreffende Angaben zu den Reparaturkosten machen.
Der Kunde profitiert aber unmittelbar von der mit dem Gutschein versprochenen Vergünstigung, wenn er diese Gutscheinvergünstigung seiner Versicherungsgesellschaft verschweigt, was nach der Lebenserfahrung dann sicherlich häufig auftritt.
Aus diesem Grunde ist eine solche Gutscheinwerbung unzulässig. jlp

Oberlandesgericht Hamm, Az.: 4 U 31/13

zurück zu den News      


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.


Unsere Highlights